Oberliga-Saison in Hamburg/Schleswig-Holstein unterbrochen

Corona bedingt wird die Winterpause verlängert

Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Der Handballverband Schleswig-Holstein hat bekanntgegeben, dass der Vorstand und Spielkommission der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL-HH/SH) im Hinblick auf den Spielbetrieb der OL-HH/SH sich einstimmig für eine Verlängerung der Winterpause inklusiv Unterbrechung des Spielbetriebes für Erwachsene und Jugend bis einschließlich 30. Januar ausgesprochen und einen diesbezüglichen Beschluss gefasst hat. Eine Aufnahme des Spielbetriebs ist aus derzeitiger Sicht für das Wochenende des 5. und 6. Februar geplant.

Wie weit kommt die Deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-EM?

  • In der Hauptrunde ist Schluss (33%, 124 Votes)
  • Das Team erreicht das Spiel um Platz 5 (23%, 88 Votes)
  • Halbfinale (15%, 57 Votes)
  • Europameister (13%, 48 Votes)
  • Sie schafft es nicht über die Vorrunde hinaus (6%, 21 Votes)
  • Endspiel (5%, 20 Votes)
  • Spiel um Platz 3 (5%, 19 Votes)

Total Voters: 377

- Anzeige -
Loading ... Loading ...

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der Beschlussfassung liegen die vorangegangenen, identischen Verfahrensweisen der beiden Landesverbände zugrunde:

  • Handballverband Schleswig-Holstein – Beschlussfassung vom 4. Januar
  • Hamburger Handball-Verband – Beschlussfassung von 10. Januar

Des Weiteren wird Mitte/Ende Januar ein konkretes Bild über die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens durch die „Omikron“-Variante vorliegen. Die Landesverordnungen sehen (zukünftig) für die Durchführung des Trainings- und Spielbetriebes im Amateurbereich 2G-Plus-Regelungen in Schleswig-Holstein und Hamburg vor. Die anstehende Zeit dient den Vereinen dabei auch zur Vorbereitung auf die 2G-Plus-Regelungen beziehungsweise der Durchführung von „Booster“-Impfungen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments