Oberligasaison endgültig abgebrochen – Aufstiegsrelegation noch offen – keine Absteiger

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Die Spielkommission der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL-HH/SH) hat bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb in der OL-HH/SH sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern eingestellt wird. Aus dem Berichtsraum von HL-SPORTS betrifft dieses die drei Frauenmannschaften ATSV Stockelsdorf, SG Todesfelde/Leezen und den SV Preußen Reinfeld. Es wird keine Absteiger geben, um den Aufstieg in die 3. Liga soll es, wenn die politischen Freigaben es gestatten, eine Aufstiegsrelegation – aus heutiger Sicht im Mai oder Juni – geben. Weiterhin kann es bei Vorliegen der Voraussetzungen eine freiwillige, alternative Spielrunde geben, alles unter der Voraussetzung, dass auch eine ausreichende Vorbereitungszeit auf die Spiele gewährleistet ist.

In einer Umfrage unter den Oberligisten haben drei Männer- und zwei Frauenmannschaften ein Interesse an einer Aufstiegsrelegation bekundet. An der freiwilligen Spielrunde würden elf Männer- und neun Frauenteams aus derzeitiger Sicht teilnehmen. Für die restlichen Mannschaften ist somit die Saison 2020/21 beendet.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.