Offene Rechnung mit Hüttenberg

Torwart Paul Dreyer und Kaj Geenen jubeln zum Jahresabschluss für den VfL Lübeck-Schwartau. Foto: Christian Schaffrath/VfL/oH
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Der VfL Lübeck-Schwartau empfängt am Freitagabend um 19 Uhr TV Hüttenberg in der 2. Bundesliga in der Hansehalle zum 28. Spieltag. Tabellarisch ist die Begegnung ein direktes Duell. Die Lübecker stehen auf dem 9. Platz und Hüttenberg befindet sich dahinter auf Rang 10. Mit einem Erfolg der Gäste würde der VfL trotzdem weiterhin vorne bleiben. Im Hinspiel kassierte Lübeck-Schwartau eine deutliche Niederlage. Hüttenberg gewann 26:17, nach einem 9:10-Pausenrückstand. Für die Lübecker war es das schwächste Offensivspiel der laufenden Spielzeit. Eine Revanche ist das Ziel, um sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten.

Regionalliga Nord: Wer wird Meister?

Anzeige
  • Hannover 96 II (68%, 330 Votes)
  • Phönix Lübeck (15%, 74 Votes)
  • SV Meppen (6%, 29 Votes)
  • HSV II (5%, 22 Votes)
  • Holstein Kiel II (2%, 10 Votes)
  • TSV Havelse (2%, 9 Votes)
  • SV Drochtersen/Assel (1%, 5 Votes)
  • VfB Oldenburg (1%, 4 Votes)
  • Teutonia Ottensen (1%, 4 Votes)

Total Voters: 487

Wird geladen ... Wird geladen ...

Bildquellen

  • Dreyer, Geenen: Christian Schaffrath/VfL/oH
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -