Operation bei VfL-Rückraumspieler – Freitag zu Gast beim Deutschen Meister

Melf Hagen (VfL Lübeck-Schwartau)
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Der VfL Lübeck-Schwartau hat seinen ersten Verletzten zu beklagen. Nachwuchshoffnung Melf Hagen hatte sich vor fünf Monaten den Mittelfuß gebrochen. Damals spielte der Rückraumakteur noch in der A-Jugend des VfL Bad Schwartau. Operiert wurde es nicht, stattdessen setzte man auf eine konservative Behandlung. Nun der Rückschlag für den Youngster. Eine Operation ist nun nicht mehr zu umgehen. Diese wird am kommeden Montag durchgeführt. In sechs Wochen soll Hagen dann wieder mit dem Aufbautraining beginnen.

Przybecki: „Wir werden ihm die nötige Zeit geben“

„Das ist natürlich extrem bitter für Melf. Er muss diese Verletzung jetzt aber in Ruhe auskurieren. Wir werden ihm die nötige Zeit dafür geben. Er ist ein junger Spieler und hat noch eine lange Karriere vor sich. Er wird das schaffen und sich wieder zurück kämpfen“, sagte Coach Piotr Przybecki.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Zu Gast beim THW Kiel

Am Freitag ist der Zweitligist zu Gast beim Deutschen Meister THW Kiel. Die Begegnung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.