Reinfelder Bank hofft auf bessere Zeiten
Foto: kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Reinfeld – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat der SV Preußen Reinfeld morgen (25.1.) und 17.30 Uhr als Tabellenletzter sein nächstes Endspiel um den Klassenerhalt beim Aufsteiger TSV Alt Duvenstedt zu bestreiten.

TSV Alt Duvenstedt – SV Preußen Reinfeld (Sonnabend, 17.30 Uhr, Alt Duvenstedt, SH Alt Duvenstedt)
Nach der Derby-Niederlage am vergangenen Wochenende wird die Luft für die Mannschaft von Trainer Detfred Dörling immer dünner, sind es doch bereits sieben Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz bei noch elf ausstehenden Begegnungen. Im Hinspiel entführte der TSV mit dem 30:26-Sieg beide Punkte aus Reinfeld und gleiches streben die Reinfelderinnen dieses Mal an, damit endlich die Kehrtwende aus der Niederlagenserie eingeläutet wird.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

Bredstedter TSV – SG Bergedorf/VM (Sa., 25.1., 16 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – TSV Altenholz (Sa., 25.1., 17 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HL Buchholz-Rosengarten II (Sa., 25.1., 17.30 Uhr)
TSV Alt Duvenstedt – SV Preußen Reinfeld (Sa., 25.1., 17.30 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen – TSV Ellerbek (Sa., 25.1., 18 Uhr)
FC St. Pauli – SG Altona (Sa., 25.1., 20 Uhr)
AMTV Hamburg – HSG Holstein Kiel/Kronshagen (So., 26.1., 16 Uhr)

Männer
TV Fischbek – SG WIFT Neumünster 25:25 (12:15)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – SG Flensburg-Handewitt II (Sa., 25.1., 16.45 Uhr)
SG Hamburg-Nord – TSV Kronshagen (Sa., 25.1., 18 Uhr)
FC St. Pauli – AMTV Hamburg (Sa., 25.1., 18 Uhr)
TV Fischbek – DHK Flensborg (Sa., 25.1., 18 Uhr)
TSV Ellerbek – TSV Hürup (Sa., 25.1., 18.30 Uhr)
TSV Weddingstedt – THW Kiel II (So., 26.1., 16 Uhr)

(kbi)

Anzeige