Reinfeld wartet weiter auf erste Punkte im Abstiegskampf

Anzeige
Kanzlei Proff

Reinfeld – In der Abstiegsrunde der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein (OL-HH/SH) hat der SV Preußen Reinfeld nach der Auftaktniederlage erneut sein Heimspiel gegen Slesvig IF mit 26:28 (15:13) verloren und wartet weiter auf die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. In den beiden anderen Begegnungen gab es keine Überraschungen.

SV Preußen Reinfeld – Slesvig IF 26:28 (15:13)
Nach anfänglichem Rückstand kam der SV Preußen Reinfeld besser ins Spiel und übernahm erstmals in der 17. Minute mit 7:6 die Führung, die beim 15:13 zur Pause weiter Bestand hatte. Nach der Pause lag der Gastgeber weiter vorn, doch das Spiel blieb ausgeglichen, bis Slesvig IF leichte Fehler der Gastgeber nutze, den Spieß in den letzten zehn Minuten umdrehte und beide Punkte aus Reinfeld entführte. Die Mannschaft von Trainer Detfred Dörling wartet somit weiter auf die ersten Punkte im Abstiegskampf.

- Anzeige -

Torschützen des SV Preußen Reinfeld
Julia Schwöbken (9/5), Svea Schüller und Rika Tonding (je 5), Katharina Kewitz (3), Laura Beth (2), Yonna Thissen und Kerstin Albrecht (je 1)

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Alle Spiele und die Tabelle der Abstiegsrunde auf einen Blick

SV Preußen ReinfeldSlesvig IF26:28
HSG Bergedorf/VMSG Altona29:30
Bredstedter TSVAMTV Hamburg24:17
1Bredstedter TSV6:072:5616
2Slesvig IF4:276:724
3SG Altona3:373:730
4Ahrensburger TSV2:022:211
5HT Norderstedt2:248:471
6AMTV Hamburg1:339:46-7
7HSG Bergedorf/VM0:452:58-6
8SV Preußen Reinfeld0:448:57-9

Bildquellen

  • Leeres Tor: Lobeca/Felix Schlikis
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.