Team Time Out bei der SG
Foto: Kira Knauft
Anzeige
Kanzlei Proff

Todesfelde – In der Handball Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat die SG Todesfelde/Leezen – nach zögerlichem Beginn – den Bredstedter TSV mit 29:17 (14:6) in die Schranken gewiesen und den Platz im oberen Tabellendrittel gefestigt.

SG Todesfelde/Leezen – Bredstedter TSV 29:17 (14:6)
Trainer Heiko Grell musste mit Laura Riehl und Katharina Schmidt auf zwei seiner Haupttorschützinnen verzichten, was die Mannschaft durch die Breite des Kaders kompensierte. Es dauerte eine viertel Stunde, bis der Motor anfing rund zu laufen. Aus dem 6:4 in der 16. Minute machte die SG Todesfelde/Leezen über 9:4 (20.) ein 14:6 zur Pause.

Auch die zweite Hälfte gehörte den Gastgeberinnen, die dem Bredstedter TSV immer wieder den Schneid abkauften und sie nicht zur Entfaltung kommen ließen. So stand am Ende – trotz etlicher technischer Fehler – ein nie gefährdeter 29:17-Erfolg auf der Anzeige und mit nun 14:6 Punkten wurde Platz 4 gefestigt.

Torschützen für die SG Todesfelde/Leezen:
Anna-Lena Grell (8/1), Rike Claasen (5), Leonie Wulf, Anna Judycka und Janne Hübner (je 4), Kira Knauft (2), Lara Hildebrandt und Lea Hansen (je 1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

HSG Mönkeberg-Schönkirchen – SV Preußen Reinfeld 26:24 (14:11)
TSV Altenholz – ATSV Stockelsdorf 37:26 (21:10)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – TSV Ellerbek 30:26 (12:12)
SG Todesfelde/Leezen – Bredstedter TSV 29:17 (14:6)
FC St. Pauli – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 32:36 (13:16)

Männer
SG Flensburg-Handewitt II – HSG Eider Harde 31:31 (13:13)
DHK Flensborg – THW Kiel II 24:25 (12:10)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – SG Hamburg-Nord 29:28 (14:13)
AMTV Hamburg – TSV Hürup 37:41 (20:20)
TV Fischbek – SG WIFT Neumünster (verlegt: Halle defekt)
TSV Kronshagen – TSV Ellerbek 33:27 (21:16)
FC St. Pauli – TSV Weddingstedt 26:19 (13:9)

(kbi)