Handball, Spielgerät. Foto: Lobeca/Marcus Kaben
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Aufstiegsrunde der Frauen Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein wurden die letzten Begegnungen absolviert. In eine davon war auch der ATSV Stockelsdorf involviert, der beim FC St. Pauli zu Gast war und dort mit 23:21-Sieg einen schönen Schlusspunkt setzte. Der FC St. Pauli besiegte danach noch die HSG Holstein Kiel/Kronshagen (35:27), die ihrerseits auch im letzten Match der Oberligasaison gegen Buchholz-Rosengarten mit 22:31 unterlag.

FC St. Pauli – ATSV Stockelsdorf 21:23 (11:12)

FC St. Pauli: Kristina Schmieder (6), Levke Worm (3), Claire Lea Parker (3), Janina Kardel (3), Karolina Julia Uhl (2), Louisa Schröder (1), Nina Müller (1), Jana Karallus (1), Mira Heiers (1), Stella-Marie Weidemann, Celina Kunze, Nina Blociszeski, Svenja Bartels.

- Anzeige -

ATSV Stockelsdorf: Justine John (9), Alicia Kahns (4), Denise John (3), Franziska Hänisch (2), Katharina Pünner (1), Luisa Karau (1), Jil Enke (1), Rike Claasen (1), Sophia Bulgrin (1), Christin Steinweg, Maja Schmidt, Svenja Cloppenburg, Amelie Carstensen, Stefanie Bauer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Zuschauer: 43

1SG Todesfelde/Leezen141202437:35924:4
2HL Buchholz08-Rosengarten141103359:30822:6
3ATSV Stockelsdorf14905376:34818:10
4HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt14905373:37318:10
5FC St. Pauli14608374:39412:16
6HSG Holstein Kiel/Kronshagen144010348:3908:20
7Preetzer TSV142111314:3535:23
8TSV Ellerbek142111384:4405:23

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.