Spitzenreiter Barmbek erwartet Bundesliga-Reserve des THW Kiel

Zweite des HSV Hamburg auswärts in Tarp gefordert

Die HG Hamburg-Barmbek erwartet einen heißen Tanz gegen THW Kiel
Foto: HGHB/Tobias Beuscher
Anzeige
Kanzlei Proff

Hamburg – In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein hat der Spitzenreiter HG Hamburg-Barmbek die Bundesliga des THW Kiel als auswärtsstarke Mannschaft zu Gast. Die Zweite des Handball Sport Verein Hamburg reist zur HSG Tarp/Wanderup in den Norden Schleswig-Holsteins und will beim Vorletzten weiter punkten.

HG Hamburg-Barmbek – THW Kiel II (Sonnabend, den 12.11. um 17 Uhr)
Nachdem sich die HG Hamburg-Barmbek am vergangenen Wochenende die Tabellenführung zurückeroberte, soll diese morgen gegen den Tabellensiebten THW Kiel II – Bundesliga-Reserve und U23-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters – verteidigt werden. Der Gast ist entsprechend jung und hochtalentiert, er bringt somit ein hohes Spieltempo mit. Die Kieler sind in dieser Saison auswärts in den drei Begegnungen noch ohne Niederlage, gaben bisher lediglich bei der Bundesliga-Reserve des Handball Sport Verein Hamburg beim 24:24 einen Punkt ab. Die Barmbeker ließen zuhause noch keinen Punkt liegen, so dürfen die Zuschauer auf eine intensive und temporeiche Partie hoffen.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

HSG Tarp/Wanderup – Handball Sport Verein Hamburg II (Sonntag, den 13.11. um 16 Uhr)
Hamburger wollen im hohen Norden ihr viertes Spiel in Folge gewinnen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.