Spitzenspiel Sülfeld gegen „Elbdiven“: Erster gegen Zweiten

Beide Aufsteiger auswärts im Norden gefordert

„Elbdiven wollen wieder kompakt in der Abwehr stehen
Foto: Arne Bahde

Lübeck – Die Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Frauen hat am 2. Spieltag sechs Begegnungen auf dem Programm. Die beiden Aufsteiger treten auswärts an. Der SV Henstedt-Ulzburg II muss am Sonntag (18.9.) um 14.15 Uhr an den Nord-Ostsee-Kanal zur HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg und TuS Lübeck 93 gastiert am selben Tag um 16 Uhr noch weiter im Norden beim HC Treia/Jübek. Die zweite Mannschaft des ATSV Stockelsdorf ist sonntags um 17 Uhr Gastgeber für IF Stjernen Flensborg und der SV Sülfeld empfängt ebenfalls um 17 Uhr den Lauenburger SV zum Spitzenspiel.

SV Sülfeld – Lauenburger SV (Sonntag, den 18.9. um 17 Uhr)
Nach dem Auftaktsieg beim TuS Lübeck 93 wartet ein schweres Auswärtsspiel auf die Mannschaft von Trainer Daniel Schwarz beim SV Sülfeld – gewann ebenfalls die erste Partie deutlich. In den letzten Jahren gab es immer Spannung in den Begegnungen. Auch wenn die Sülfelderinnen nur einen kleinen Kader aufweisen, wird es kein Selbstgänger. Sie kämpfen und lassen sich auch nicht von großen Rückständen beeindrucken.
„Wir haben in der Trainingswoche unser erstes Spiel analysiert und den Fokus daraufgelegt, die Dinge, die noch nicht so rund liefen, zu verbessern. Das war vor allem das Positionsspiel und das Umschalten von Abwehr auf Angriff“, verriet Trainer Schwarz. Ein besonderes Augenmerk wollen die „Elbdiven“ auf den guten Rückraum der Sülfelderinnen legen und versuchen, ihr Tempospiel zu unterbinden. „Wir wollen allerdings von der ersten Minute an zeigen, dass wir die zwei Punkte mit nach Hause nehmen wollen.“

- Anzeige -

HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – SV Henstedt-Ulzburg II (Sonntag, den 18.9. um 14.15 Uhr)
Der Aufsteiger SV Henstedt-Ulzburg II tritt mit einem Sieg im Rücken beim Verlierer des ersten Spieltages der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg an, um auch dort zu punkten.

HC Treia/Jübek – TuS Lübeck 93 (Sonntag, den 18.9. um 16 Uhr)
Im Verlierer-Duell des ersten Spieltages tritt der Aufsteiger TuS Lübeck 93 beim HC Treia/Jübek an und will von dort möglichst die ersten Punkte mitnehmen.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

ATSV Stockelsdorf II – IF Stjernen Flensborg (Sonntag, den 18.9. um 17 Uhr)
Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den Aufsteiger SV Henstedt-Ulzburg II soll nun die ersten Punkte eingefahren werden.

Alle SHL-Spiele auf einen Blick

17.09.202216.45TSV LindewittHSG Horst/Kiebitzreihe
17.09.202217.00SG Dithmarschen SüdHSG Tarp/Wanderup
18.09.202214.15HSG Schü/We/ReSV Henstedt-Ulzburg II
18.09.202216.00HC Treia/JübekTuS Lübeck 93
18.09.202217.00ATSV Stockelsdorf IIIF Stjernen Flensborg
18.09.202217.00SV SülfeldLauenburger SV

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.