Foto: kbi
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – Nachdem der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) den Abbruch der Saison 2019/20 in der Schleswig-Holstein-Liga (SH-Liga) bei den Frauen und Männern beschlossen hat und feststeht, dass es keine sportlichen Absteiger (außer bereits zurückgezogene Mannschaften) gibt, geht der Blick nach vorn in die Serie 2020/21. Er starten aus heutiger Sicht in beiden Staffeln – Frauen wie Männer – 16 statt bisher 14 Mannschaften.

Die Staffel setzen sich aus den jeweils zwölf verbliebenen Mannschaften – Wellingdorfer TV bei den Frauen und der VfL Bad Schwartau II bei den Männern mussten die Klasse verlassen, da sie vorher die Mannschaften vom Spielbetrieb zurück gezogen hatten – und den vier Aufsteigern der Landesliga Nord und Süd zusammen. Hier sind es bei den Frauen der Meister der Nordstaffel HSG Eider Harde und per Wildcard (WC) die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg sowie aus der Südstaffel die HSG Holstein Kiel/Kronshagen II (Meister) und die HSG Mönkeberg-Schönkirchen II (WC). Bei den Männer komplettieren der Nordmeister HSG Horst/Kiebitzreihe und die SG Oeversee/Jarplund-Weding (WC) und aus der Südstaffel die SG WIFT Neumünster II (Meister) sowie der MTV Lübeck (WC) die SH-Liga.

Die Staffeln nach derzeitigem Stand

Frauen
Slesvig IF
Lauenburger SV
HSG Tarp/Wanderup
SV Sülfeld
ATSV Stockelsdorf II
HC Treia/Jübek
Suchsdorfer SV
TSV Lindewitt
SG Dithmarschen Süd
HSG Horst/Kiebitzreihe
SG Oeversee/Jarplund-Weding
HSG Tills Löwen 08
HSG Eider Harde (Aufsteiger, Meister LL-Nord)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Aufsteiger, Vize-Meister LL-Nord (WC))
HSG Holstein Kiel/Kronshagen II (Aufsteiger, Meister LL-Süd)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen II (Aufsteiger, Vize-Meister LL-Süd (WC))

Männer
HSG Marne/Brunsbüttel
HC Treia/Jübek
MTV Herzhorn
ATSV Stockelsdorf
TuS Aumühle-Wohltorf
HSG Mönkeberg-Schönkirchen
Bredstedter TSV
HSG Tills Löwen 08
TSV Hürup II
HSG SZOWW
TSV Sieverstedt
HSG Holsteinische Schweiz
HSG Horst/Kiebitzreihe (Aufsteiger, Meister LL-Nord)
SG Oeversee/Jarplund-Weding (Aufsteiger, Vize-Meister LL-Nord (WC))
SG WIFT Neumünster II (Aufsteiger, Meister LL-Süd)
MTV Lübeck (Aufsteiger, Vize-Meister LL-Süd (WC))

Wie und wann der Spielbetrieb in der SH-Liga zur kommenden Saison 2020/21 aufgenommen wird, ist noch nicht entschieden.

Auch die SH-Liga wird nach Abschluss der Saison 2020/21 wieder auf 14 Mannschaften reduziert, was durch die Auf- und Abstiegsregelung realisiert wird. Die Meldungen für die SH-Liga sind bis zum 15. Mai an den HVSH-Spielbetrieb zu richten (Ausschlussfrist). Mannschaften, die bis zum Ausschlussdatum nicht gemeldet haben, verlieren ihr Recht auf die Teilnahme am Spielbetrieb des HVSH. Diese Regelung gilt auch für die Aufsteiger aus den Landesligen.