Nadja Glass setzt sich energisch durch
Foto: kbi
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf II sich eine derbe 19:30 (10:16)-Klatsche bei der abstiegsbedrohten SG Dithmarschen Süd abgeholt. Die Männer des ATSV Stockelsdorf waren spielfrei.

SG Dithmarschen Süd – ATSV Stockelsdorf II 30:19 (16:10)
Der ATSV Stockelsdorf II fand von Beginn an keinen Zugriff auf das Spiel, auch wenn sie mit 1:0 durch Nadja Glass in Führung gingen, folgte ein 1:7 bis zur 10. Minute und bis zur Pause ein 10:16-Rückstand.

Es waren in der zweiten Hälfte gerade zehn Minuten gespielt, da lag der ATSV II beim 13:23 mit zehn Toren im Hintertreffen, was bereits die Vorentscheidung war. Die Gäste blieben bis zum Schluss chancenlos und unterlagen der abstiegsbedrohten SG Dithmarschen Süd deutlich mit 19:30.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf II:
Hannah Treichel (8/3), Lara Kieckbusch (3/1), Nadja Glass (3), Nina Kindler (2), Selcan Demirhan, Isabel Neumann und Siri Meißner (je 1)

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

SG Oeversee/Jarplund-Weding – SV Sülfeld 24:26 (11:11)
HSG Horst/Kiebitzreihe – Slesvig IF 22:39 (10:24)
SG Oeversee/Jarplund-Weding – HSG Tarp/Wanderup 31:36 (16:13)
Lauenburger SV – HSG Horst/Kiebitzreihe 0:0 (2:0 Punkte)
HC Treia/Jübek – TSV Lindewitt 28:29 (12:14)
HSG Tills Löwen – SV Sülfeld 14:27 (8:11)
SG Dithmarschen Süd – ATSV Stockelsdorf II 30:19 (16:10)

Männer
HC Treia/Jübek – TSV Sieverstedt 32:29 (17:19)

(kbi)