Nadja Glass setzt sich erfolgreich durch
Foto: kbi
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf II morgen (14.12.) um 16.45 Uhr beim TSV Lindewitt seine Visitenkarte abzugeben, es sollen dort die nächsten zwei Punkte noch vor Weihnachten eingefahren werden. Auch die Männer des ATSV Stockelsdorf führt der Weg morgen um 14 Uhr in den hohen Norden, wo der TSV Hürup II wartet, wo sie möglichst mit zwei Punkten mehr in die Weihnachtspause gehen wollen.

Frauen
TSV Lindewitt – ATSV Stockelsdorf II (Sonnabend, 16.45 Uhr, Lindewitt, Sporthalle)

Die Mannschaft von Trainer Andreas Brüßhaber will sich selbst mit zwei Punkten ein Weihnachtsgeschenk machen, damit sie gelassen in die Weihnachtspause gehen kann. Nach der krankheitsbedingten Absage des vergangenen Wochenendes geht es zum Schlusslicht TSV Lindewitt, die aber nicht zu unterschätzen sind, haben sie doch vor Wochenfrist nur mit einem Tor beim Tabellendritten HSG Tarp/Wanderup verloren.

So heißt es für den ATSV noch einmal 60 Minuten die Konzentration hoch halten und die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen, um sich noch zwei Punkte unter den Weihnachtsbaum zu legen. Mit einem Sieg wäre der Weg ins Mittelfeld erst einmal vollzogen.

Männer
TSV Hürup II – ATSV Stockelsdorf (Sonnabend, 14 Uhr, Hürup, Paul-Jensen-Halle)

An das Spiel der vergangenen Saison in Hürup hat Trainer Fabian Jäger keine gute Erinnerung, unterlagen seine Jungs dort doch mit 20:21, dieses soll vor Weihnachten nicht erneut passieren, dort sollen beide Punkte unter den Tannenbaum geholt werden. Das wird kein leichtes Unterfangen, da die Hüruper am vergangenen Wochenende die HSG Tarp/Wanderup in deren Halle mit einem 32:26-Erfolg aus den Meisterschaftsträumen gerissen haben.

Um die Punkte auf den Gabentisch zu bekommen, darf sich die Mannschaft von Trainer Fabian Jäger kaum Fehler erlauben, die werden gnadenlos bestraft. Mit einer kompakten Hintermannschaft und einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist aber nichts unmöglich.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

SV Sülfeld – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 14.12., 16 Uhr)
TSV Lindewitt – ATSV Stockelsdorf II (Sa., 14.12., 16.45 Uhr)
HC Treia/Jübek – SG Oeversee/Jarplund-Weding (Sa., 14.12., 17 Uhr)
HSG Tills Löwen – Lauenburger SV (Sa., 14.12., 19 Uhr)
Suchsdorfer SV – SG Dithmarschen Süd (So., 15.12., 15 Uhr)
Preetzer TSV – Slesvig IF (So., 15.12., 15 Uhr)

Männer
Bredstedter TSV – HSG SZOWW (Fr., 13.12., 20 Uhr)
TSV Hürup II – ATSV Stockelsdorf (Sa., 14.12., 14 Uhr)
HSG Tills Löwen – HSG Holsteinische Schweiz (Sa., 14.12., 17 Uhr)
HSG Marne/Brunsbüttel – TuS Aumühle-Wohltorf (Sa., 14.12., 17.30 Uhr)
HC Treia/Jübek – MTV Herzhorn (Sa., 14.12., 19 Uhr)

(kbi)