Stodo will auch im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen bleiben

Im letzten Auswärtsspiel soll sechster Auswärtserfolg her

Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Stockelsdorf – In der Abstiegsrunde der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL HH/SH) hat der Tabellenführer und bereits gesicherte ATSV Stockelsdorf beim Tabellenvierten, dem noch um den Klassenerhalt kämpfenden Preetzer TSV, seine Visitenkarte abzugeben.

Preetzer TSV – ATSV Stockelsdorf (Sonntag, den 12.5. um 15 Uhr)
Während das Team Stodo bereits befreit aufspielen kann, haben sie den Klassenerhalt doch bereits in der Tasche, geht es für die Gastgeberinnen noch um alles. Da in dieser Saison Platz 3 erst sicher für den Klassenerhalt reichen könnte, muss Preetz noch punkten, um sich diese Chance zu erhalten. Im Hinspiel hatte Stodo beim 30:24 die Nase deutlich vorne, doch situationsbedingt wird dieses im Rückspiel kein Selbstgänger. Somit heißt es, sollen die Punkte mit nach Stockelsdorf genommen werden, Vollgas geben und Konzentration über die gesamte Spielzeit hochhalten.

Wie sollte eurer Meinung nach die Fortsetzung für den HSV Hamburg aussehen?

Anzeige
AOK
  • Dem HSVH soll die Lizenz mit Erfüllung der Auflagen uneingeschränkt erteilt werden (57%, 524 Votes)
  • Dem HSVH soll die Lizenz verweigert bleiben (17%, 154 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 4. Liga an Stelle der zweiten Mannschaft weiterspielen (12%, 114 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 2. Liga als Zwangsabsteiger weiterspielen (10%, 87 Votes)
  • Bei bestehendem Lizenzentzug sollte der HSVH in der 3. Liga weiterspielen (4%, 34 Votes)

Total Voters: 913

Wird geladen ... Wird geladen ...

Alle Spiele im Überblick

11.5.24, 16:00SG HH-NordSG Altona
12.5.24, 15:00Preetzer TSVATSV Stockelsd
12.5.24, 15:00FC St. PauliHC Treia/Jübek
12.5.24, 17:00HSG FONASlesvig IF
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -