Trixy Rohlfs (# 7) setzt sich dynamisch durch
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Sülfeld – In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der SV Sülfeld den Hinspielerfolg wiederholt und mit 23:19 (10:9) gegen die SG Dithmarschen Süd die Oberhand behalten und wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden.

Frauen
SV Sülfeld – SG Dithmarschen Süd 23:19 (10:9)

Trainer Florian Naumann hatte nur zehn Spielerinnen zur Verfügung. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, mit wechselnder Führung und die Sülfelderinnen nahmen eine knappe 10:9-Führung mit in die Pause.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte der Gastgeber und setzte sich bis zur 43. Minute vorentscheidend auf 16:11 ab. Die SG Dithmarschen Süd verkürzte zwar noch auf zwei Tore, doch am Ende stand ein 23:19-Sieg auf der Anzeige und der SV Sülfeld festigte seinen fünften Platz.

Torschützen für den SV Sülfeld:
Trixy Rohlfs (8), Lara Zube (5/2), Jennifer Knust (5), Jacqueline Sievers (3), Anna Kornmesser (2)

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

HSG Tarp/Wanderup – ATSV Stockelsdorf II 27:21 (12:12)
TSV Lindewitt – SG Oeversee/Jarplund-Weding 33:26 (16:9)
Suchsdorfer SV – HSG Tills Löwen 32:26 (15:8)
Preetzer TSV – Lauenburger SV 24:21 (12:10)
SV Sülfeld – SG Dithmarschen Süd 23:19 (10:9)

Männer
TSV Hürup II – MTV Herzhorn 23:23 (13:11)
HSG Tarp/Wanderup – ATSV Stockelsdorf 22:17 (10:10)
HSG Marne/Brunsbüttel – HSG Tills Löwen 23:26 (9:13)
Bredstedter TSV – HSG Holsteinische Schweiz 29:25 (17:15)
TSV Sieverstedt – HSG SZOWW 32:30 (18:15)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HC Treia/Jübek 30:28 (15:12)

(kbi)