Lena Ewen im Gegenstoß
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Sülfeld – In der Handball-Schleswig-Holstein-Liga der Frauen hat der SV Sülfeld eine Mammut-Aufgabe vor der Brust, geht es doch morgen (17.11.) um 15 Uhr nach Preetz in die Blandford-Halle zum dortigen verlustpunkfreien Spitzenreiter Preetzer TSV.

Frauen
Preetzer TSV – SV Sülfeld (Sonntag, 15 Uhr, Preetz, Blandford-Halle)

Nach dem knappen Sieg über den Aufsteiger am vergangenen Wochenende kommt es für den SV Sülfeld knüppeldick, müssen sie doch beim verlustpunktfreien Tabellenführer Preetzer TSV antreten. Die Gastgeber verfügen über die stabilste Hintermannschaft der Liga, was für die Gäste zu einem Bollwerk werden kann. Die Mannschaft von Trainer Florian Naumann muss alles dran setzen den Spielfluss der Preetzerinnen frühzeitig zu bremsen, um selbst ins Spiel zu kommen, um dem Top-Favoriten Paroli zu bieten.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen

SG Oeversee/Jarplund-Weding – SG Dithmarschen Süd (Sa., 16.11., 17 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 16.11., 17 Uhr)
Lauenburger SV – Slesvig IF (Sa., 16.11., 17 Uhr)
Suchsdorfer SV – HSG Horst/Kiebitzreihe (So., 17.11., 15 Uhr)
Preetzer TSV – SV Sülfeld (So., 17.11., 15 Uhr)
HSG Tills Löwen – ATSV Stockelsdorf II (So., 17.11., 15 Uhr)

Männer
HSG Marne/Brunsbüttel – TSV Sieverstedt (Sa., 16.11., 18.30 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 16.11., 19 Uhr)
MTV Herzhorn – TuS Aumühle-Wohltorf (Sa., 16.11., 19 Uhr)
HSG Holsteinische Schweiz – HSG SZOWW (Sa., 16.11., 19.30 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – TSV Hürup II (So., 17.11., 16.30 Uhr)
HSG Tills Löwen – ATSV Stockelsdorf (So., 17.11., 17 Uhr)

(kbi)