So sehen Sieger aus - Team Stodo in Ellerbek
Foto: Sophia Bulgrin
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf seine Außenseiterchance mit einem 35:31 (20:16)-Sieg beim Tabellenfünften TSV Ellerbek eindrucksvoll genutzt und das Punktekonto mit 19:19 Punkten wieder ausgeglichen.

TSV Ellerbek – ATSV Stockelsdorf 31:35 (16:20)
Nach wechselnden Führungen in den ersten 15 Minuten bekam der ATSV Stockelsdorf das Spiel immer besser unter Kontrolle und übernahm mit dem 9:8 die Führung. Im Angriff fand Stodo immer wieder die Lücke, nutzte konsequent die Chancen und baute die Führung kontinuierlich bis zur Pause auf 20:16 aus.

Auch im zweiten Abschnitt war der ATSV die bessere Mannschaft, hielt den Vier-Tore-Vorsprung relativ konstant und Trainer Nicolai Schmidt wechselte viel durch. Was der TSV Ellerbek auch probierte, die Ostholsteinerinnen hatten die richtige Antwort parat. Beim 31:25 (52.) war der Deckel endgültig drauf, auch wenn der Gastgeber zum Ende noch etwas Ergebniskosmetik betrieb. Der 35:31-Sieg war durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu keiner Zeit in Gefahr.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf:
Justine John (9/5), Denise John, Denise John und Jule Nieuwstraten (je 4), Casey Baynes, Fenja Schreiber und Franziska Hänisch (je 3), Lisa Füllgraf (2), Simone Reese, Christin Steinweg und Angelina Gravile (je 1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

HL Buchholz-Rosengarten II – TSV Alt Duvenstedt 27:20 (17:9)
TSV Altenholz – SG Altona 30:18 (15:8)
SG Todesfelde/Leezen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 25:24 (13:12)
SV Preußen Reinfeld – Bredstedter TSV 23:20 (12:11)
SG Bergedorf/VM – AMTV Hamburg 31:18 (13:7)
TSV Ellerbek – ATSV Stockelsdorf 31:35 (16:20)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – FC St. Pauli 28:25 (13:129

Männer
THW Kiel II – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 31:24 (16:15)
TSV Hürup – SG Hamburg-Nord 27:20 (13:10)
HSG Eider Harde – TV Fischbek 34:25 (15:9)
TSV Weddingstedt – SG WIFT Neumünster 28:23 (10:10)
SG Flensburg-Handewitt II – AMTV Hamburg 32:22 (18:15)
DHK Flensborg – TSV Ellerbek 28:26 (14:14)

(kbi)

Anzeige