So sehen Sieger aus
Foto: Alicia Kahns
Anzeige
OH-Aktuell

Stockelsdorf – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf sich mit einem 25:22 (11:13) über den Kiez-Club FC St. Pauli nach Abschluss der Hinrunde in die Weihnachtspause und ins Mittelfeld verabschiedet.

ATSV Stockelsdorf – FC St. Pauli 25:22 (11:13)
In der Anfangsphase lief der ATSV Stockelsdorf der Kiez-Truppe hinterher, erst nach dem 4:6 (11.) und der Auszeit von Trainier Nicolai Schmidt beim 5:6 bekam der Gastgeber ein wenig mehr Zugriff auf das Spiel. Stodo übernahm erstmals durch einen Doppelschlag von Denise John beim 7:6 (14.) die Führung. Doch dieses Zwischenhoch hielt nicht lange an, zu viele technische Fehler und Unachtsamkeiten wurden sofort wieder bestraft. Die Seiten wechselten mit einem 11:13-Rückstand.

Justine John fliegt zum Torerfolg
Foto: Lobeca/Michael Raasch

Die Kabinenansprache – Minimierung der Fehlerrate – zeigte sofort nach Wiederbeginn Wirkung, das Team Stodo legte einen 5:0-Lauf zum 16:13 (37.) hin, dabei netzte Casey Baynes gleich dreimal. Doch der FC St. Pauli ließ sich nicht beeindrucken und schlug zurück, so hieß es nach 44 Minuten 17:17, alles war wieder auf null gestellt. Trotz dreier Zeitstrafen klappte beim ATSV plötzlich alles, erneut ein 5:0-Lauf führte zum 22:17 (51.) und zur Vorentscheidung. Weitere Zeitstrafen gegen den ATSV Stockelsdorf brachten die Gastgeber aber nicht mehr von der Siegerstraße ab, dass am Ende ein 25:22-Erfolg auf der Anzeige stand und mit 11:15 Punkten der Anschluss ans Mittelfeld hergestellt war.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf:
Casey Baynes (6), Christin Steinweg (5), Justine John (4/2), Katharina Pünner (4), Denise John (3), Lisa Füllgraf (2), Jule Nieuwstraten (1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

Bredstedter TSV – TSV Alt Duvenstedt 34:25 (16:14)
ATSV Stockelsdorf – FC St. Pauli 25:22 (11:13)
SG Todesfelde/Leezen – TSV Altenholz 23:28 (14:13)
SG Bergedorf/VM – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 28:25 (15:16)
TSV Ellerbek – HL Buchholz-Rosengarten II 23:24 (6:13)
AMTV Hamburg – SG Altona 36:19 (18:7)

Männer
THW Kiel II – HSG Eider Harde 26:27 (12:14)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – FC St. Pauli 30:20 (14:8)
TSV Hürup – TSV Kronshagen 33:27 (18:12)
SG WIFT Neumünster – DHK Flensborg 30:33 (16:18)
SG Hamburg-Nord – AMTV Hamburg 25:24 (13:13)
TSV Ellerbek – TV Fischbek 31:24 (16:13)
TSV Weddingstedt – SG Flensburg-Handewitt II 23:36 (11:18)

(kbi)

Anzeige
AOK