Justine John ist enteilt und netzt sicher ein
Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Stockelsdorf – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf morgen (1.2.) um 17.30 Uhr bei der HSG Holstein Kiel/Kronshagen eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe vor der Brust.

HSG Holstein Kiel/Kronshagen – ATSV Stockelsdorf (Sonnabend, 17.30 Uhr, Kiel, Tallinnhalle)
Der ATSV Stockelsdorf will den Schwung des vergangenen Wochenendes – der TSV Altenholz wurde mit 29:22 besiegt – und der bereits vier Siege in Folge mit nach Kiel nehmen. Dort will die Mannschaft von Trainer Nicolai Schmidt – der unter der Woche weiterhin durch Krankheit das Training nicht leitete – mit einem vollbesetzten Kader möglichst den fünften Sieg klar machen. Auch fehlten auf Seiten der Spielerinnen erneut viele wegen Krankheit oder aus beruflichen Gründen beim Training, dass dieses – wie bereits in der Vorwoche – nur eingeschränkt stattfand.

„Wir wollen natürlich trotz erneut dürftigem Training genau da anknüpfen wo wir am Wochenende aufgehört haben mit Altenholz“, ist ATSV-Spielerin Stina Wieckberg zuversichtlich für das Wochenende. Das Hinspiel entschied Stodo bereits mit 33:24 für sich, was aber keinen Freibrief darstellt. Die Konzentration muss schon über die vollen 60 Minuten hoch gehalten werden, sollen beide Punkte entführt werden.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

SG Todesfelde/Leezen – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 29:25 (14:11)
HL Buchholz-Rosengarten II – AMTV Hamburg (Sa., 1.2., 16.30 Uhr)
TSV Altenholz – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 1.2., 17 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – ATSV Stockelsdorf (Sa., 1.2., 17.30 Uhr)
SG Altona – Bredstedter TSV (Sa., 1.2., 18 Uhr)
SG Bergedorf/VM – SG Todesfelde/Leezen (So., 2.2., 14 Uhr)

Männer
SG WIFT Neumünster – SG Flensburg-Handewitt II (Fr., 31.1., 20.15 Uhr)
DHK Flensborg – FC St. Pauli (Sa., 1.2., 17 Uhr)
TSV Hürup – TSV Weddingstedt (Sa., 1.2., 17 Uhr)
AMTV Hamburg – TSV Ellerbek (Sa., 1.2., 18 Uhr)
HSG Eider Harde – SG Hamburg-Nord (Sa., 1.2., 19.15 Uhr)
TSV Kronshagen – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Sa., 1.2., 19.30 Uhr)
SG Flensburg-Handewitt II – TV Fischbek (So., 2.2., 14 Uhr)
THW Kiel II – SG WIFT Neumünster (So., 2.2., 17 Uhr)

(SW/kbi)