Team Stodo will in Alt Duvenstedt die Tabellenführung verteidigen

Gastgeber noch ohne Heimpunkt besonders gefährlich

Rike Claasen will mit dem ATSV bei der HSG FoNa punkten
Foto: Lobeca/Wolf Gebhardt
Anzeige
Kanzlei Proff

Stockelsdorf – In der Abstiegsrunde der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL HH/SH) hat der ATSV Stockelsdorf als aktuelle Tabellenführer beim Drittletzten HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt anzutreten. Die HSG weißt allerdings alf der Verlustseite nur zwei Punkte mehr auf als das Team Stodo.

HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt – ATSV Stockelsdorf (Sonnabend, den 9.3. um 19.30 Uhr)
Nach dem dritten Sieg in Folge und der Übernahme der Tabellenführung heißt es für die Mannschaft von Trainer Andreas Juhra in der Sporthalle Alt Duvenstedt die 28:29-Scharte aus dem Hinspiel auszuwetzen. Das wird sicherlich kein leichtes Unterfangen, da die Gastgeber sicherlich alles daransetzen wollen ihren Heimfluch – bisher kein Punkt zuhause – ablegen wollen. Ihre sechs Punkte holte die HSG FoNA alle in fremder Halle. Dem entgegen hält der ATSV Stockelsdorf, dass nur das erste Saisonspiel auswärts verloren ging, in den beiden anderen nahem sie die Punkte mit auf die Heimreise. Somit ist für Spannung gesorgt und mit einem Sieg würde sich der ATSV Stockelsdorf schon ein wenig Luft in Richtung Klassenerhalt verschaffen.

Steigt der FC Hansa Rostock in die 3. Liga ab?

Anzeige
AOK
  • Ja, Rostock steigt ab (49%, 884 Votes)
  • Nein, Rostock steigt nicht ab (24%, 439 Votes)
  • Es reicht zum Relegationsplatz (19%, 342 Votes)
  • Ist mir egal (6%, 110 Votes)
  • Ich weiß es nicht (2%, 38 Votes)

Total Voters: 1.813

Wird geladen ... Wird geladen ...

Der Spieltag auf einen Blick

9.3.24, 19:00Slesvig IFSG Altona
9.3.24, 19:30HSG FONAATSV Stockelsd
9.3.24, 20:00FC St. PauliPreetzer TSV
10.3.24, 16:00SG HH-NordHC Treia/Jübek
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -