VfL-Maskottechen Tobi Tiger
Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Das Tierheim in Kücknitz ist in einer angespannten Lage. Es fehlt Geld, sonst droht möglicherweise sogar die Insolvenz im kommenden Jahr. „Die wenigsten wissen, dass wir uns fast ausschließlich über Spenden finanzieren. Wie in jedem Tierschutzverein fehlt es immer an allen Ecken und Kanten und es ist nicht leicht über die Runden zu kommen. Es gibt Jahre da geht uns besser und es gibt Jahre wie dieses, in denen es uns gar nicht gut geht. Durch die immer größer werdende Flut an Fund- und Abgabetieren wächst auch unsere finanzielle Not. Um die Arbeit für unsere Schützlinge auch in Zukunft leisten zu können, sind wir auf die Beiträge neuer Mitglieder angewiesen“, heißt es auf der Internetseite. Es fehlt an allen Ecken und Enden.

Vier Helferlein und vier glückliche Hunde! Tierschutz geht uns alle an – und wenn Not am Mann ist, dann sind wir nicht…

Gepostet von Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V. am Samstag, 30. November 2019

Der VfL Lübeck-Schwartau gibt dem Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V. am kommenden Freitag zum Heimspiel gegen Bayer Dormagen (19.30 Uhr, Hansehalle) die Möglichkeit sich zu präsentieren. Bei einer großen Tombola können die VfL-Fans das Tierheim nicht nur unterstützen, sondern zusätzlich tolle Gewinne abräumen. In den Partien am Freitag und am 2. Weihnachtstag (26.12. gegen Krefeld) vor heimische Kulisse tragen die Zweitliga-Handballer ebenfalls ihren Teil dazu bei und spenden den Becherpfand an das Tierheim.

Das Tierheim Lübeck braucht dringend Unterstützung❗️🐶Zum zweiten Mal in dieser Saison bieten wir dem Tierschutz Lübeck…

Gepostet von VfL Lübeck-Schwartau am Montag, 16. Dezember 2019