Samstag, 25. Juni 2022 19:06
- Anzeige -
Anzeige
Kanzlei Proff

Tiger empfangen Eulen – VfL im vorletzten Heimspiel

Trainer Roth muss fünf Verletzte ersetzen

Must Read

Ukraine-Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes – VfB Lübeck übergibt Scheck

Lübeck - Zugunsten der Ukraine-Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat der VfB Lübeck in der vergangenen Saison bei...

Marvin Senger verlässt den FC St. Pauli

Hamburg – Der FC St. Pauli verzeichnet einen weiteren Abgang: Innenverteidiger Marvin Senger schließt sich Drittligist MSV Duisburg an....

Sea Devils vor Conference Spitzenspiel: „Wir haben eine wunderbare Basis geschaffen“

Hamburg – Hitziges Duell erwartet! Die Hamburg Sea Devils treffen in der European League of Football (ELF) am kommenden...
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Am 36. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der VfL Lübeck-Schwartau die kriselnden Eulen Ludwigshafen. Kurz vor dem Spiel in Lübeck gab es beim Erstliga-Absteiger einen Trainerwechsel: Michael Abt soll den Verein zum Klassenerhalt führen. Anwurf in der Lübecker Hansehalle ist am Freitagabend um 19.30 Uhr.

In acht Spielen unter Trainer Michael Biegler holten die Eulen lediglich einen Sieg und mussten sieben Niederlagen einstecken. Nach insgesamt elf Niederlagen aus den letzten zwölf Spielen ist der ehemalige Erstligist tief in den Abstiegskampf der 2. Bundesliga gerutscht, nur drei Punkte Vorsprung hat Ludwigshafen noch auf Platz 18.

Trainerwechsel bei den Gästen

Nach der jüngsten Niederlage gegen Eintracht Hagen ist Michael Biegler von seinem Traineramt zurückgetreten, mit Michael Abt wurde erst am Donnerstag ein neuer Coach präsentiert. Der 31-Jährige war bisher Trainer bei der zweiten Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen.

„Ein neuer Trainer kann der Mannschaft jetzt natürlich einen neuen Impuls geben“, sagt VfL-Trainer Michael Roth. „Die Eulen sind normalerweise eine starke Mannschaft mit exzellenten Einzelspielern. Dort gab es in der Rückrunde allerdings viele verletzte Spieler. Wir haben uns so gut wie möglich vorbereitet. Die stehen mit dem Rücken zur Wand, wir können hingegen befreit aufspielen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der VfL hat sich unter Michael Roth schnell aus dem Abstiegskampf verabschiedet, bei den Lübeckern haben die neuen Impulse den erhofften Effekt erzielt. „Ich bin froh, dass wir den Klassenerhalt so schnell geschafft haben. Auch wir spüren gerade wieder, welche Auswirkungen Verletzungen und Ausfälle haben können“, so Roth.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Fünf Verletzte bei den Tigern

Mit Matej Klima, Kotaro Mizumachi (beide Bänderriss), Mattis Potratz (Schulter OP), Fynn Ranke (Knieprobleme) und Dennis Klockmann (Muskelriss) fehlen dem VfL am Freitag erneut fünf Spieler. „Wir müssen wie schon in Bietigheim etwas improvisieren, aber die Mannschaft ist bereit. Wir wollen unser Heimspiel unbedingt gewinnen“, sagt Roth.

Die zuletzt erkrankten Mex Raguse und Carl Löfström stehen Roth wieder zur Verfügung. „Wir werden alles geben, brauchen aber unbedingt die Unterstützung von den Rängen. Unsere Fans müssen uns antreiben. Ich hoffe, dass die Halle mal wieder richtig voll wird“, so Roth.

Bildquellen

  • Raguse Mex 2022-05-26 lobeca_83732_Patrick_Nuhn_20220506: Lobeca/Patrick Nuhn
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Advertisement -
- Advertisement -

Latest News

- Advertisement -

More Articles Like This

- Advertisement -

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.