Tills Löwen mit Abstiegskampf pur im Restprogramm

Mit dem Rücken zur Wand - Nur Siege zählen

Foto: Lobeca/Felix Schlikis
Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – In der Schleswig-Holstein Liga (SH-Liga) der Männer hat die HSG Tills Löwen in der Saison 2023/24 eine durchwachsene Hinrunde einschließlich der bisherigen Rückrunde bis zur Osterpause gespielt und mit 12:30 Punkten und 609:668 Toren nur Platz 13 belegt. Damit liegt die HSG bei noch fünf ausstehenden Spielen auf einem direkten Abstiegsplatz mit fünf Punkten Rückstand auf den Platz, der keinen Regelabstiegsplatz darstellt. Das bedeutet im Saisonendspurt noch ordentlich punkten, soll der drohende Abstieg noch verhindert werden.

2. Bundesliga: Wer endet auf Platz 16-18?

  • VfL Osnabrück (31%, 548 Votes)
  • F.C. Hansa Rostock (21%, 376 Votes)
  • Eintracht Braunschweig (11%, 201 Votes)
  • FC Schalke 04 (11%, 195 Votes)
  • SV Wehen Wiesbaden (11%, 187 Votes)
  • 1. FC Kaiserslautern (10%, 184 Votes)
  • 1. FC Magdeburg (4%, 68 Votes)

Total Voters: 644

Wird geladen ... Wird geladen ...

Ein steiniger Weg wartet noch in Richtung Klassenerhalt

Die Mannschaft des Trainergespanns Henning Ammen und Gerd Janowski muss in der spielfreien Zeit über die Osterpause neue Kräfte sammeln, damit nach dem Saisonendspurt am 25. Mai doch noch der Klassenerhalt gefeiert werden kann. Hierzu stehen noch drei Heim- und zwei Auswärtsspiele auf dem Spielplan. Dabei geht es vor heimischer Kulisse zweimal gegen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt. Dieses sind die HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen (17:25 Punkte // Hinspiel 28:35) und der Bredstedter TSV (10:30 // 31:32) sowie am letzten Spieltag der aktuelle Tabellendritte, die SG Bordesholm/Brügge (31:11 // 31:37), selbst noch aussichtsreich im Rennen um die Meisterschaft. Die beiden Auswärtspartien führen die HSG zur Zweiten des TSV Altenholz (20:22 // 28:28) und dem TSV Mildstedt (14:28 // 34:28).
Es wird noch ein steiniger Weg für die HSG Tills Löwen, um den Klassenhalt zu sichern. In der Hinrunde gab es gegen die fünf Mannschaften lediglich 3:7 Punkte, was im Abstiegskampf nicht reicht.

Alle bisherigen Spiele in der Übersicht

HSG Tills Löw.SG Oev/Jarpl23 : 27
HSG Tarp/WandeHSG Tills Löw.36 : 25
HSG Tills Löw.TSV Sieverst.20 : 27
MTV HerzhornHSG Tills Löw.25 : 29
HSG Tills Löw.TSV Weddingst.22 : 26
HSG Tills Löw.HSG Hol. Schw.32 : 32
HG OKTHSG Tills Löw.35 : 28
HSG Tills Löw.TSV Altenholz 228 : 28
HSG Tills Löw.HSG Horst/Kieb35 : 37
HSG Tills Löw.HC Treia/Jübek26 : 37
Bredstedt. TSVHSG Tills Löw.32 : 31
HSG Tills Löw.TSV Mildstedt34 : 28
SG Bord/BrüggeHSG Tills Löw.37 : 31
HC Treia/JübekHSG Tills Löw.28 : 31
HSG Horst/KiebHSG Tills Löw.28 : 33
SG Oev/JarplHSG Tills Löw.34 : 29
HSG Tills Löw.HSG Tarp/Wande33 : 32
TSV Sieverst.HSG Tills Löw.30 : 27
HSG Tills Löw.MTV Herzhorn31 : 38
TSV Weddingst.HSG Tills Löw.40 : 33
HSG Hol. Schw.HSG Tills Löw.31 : 28

Die aktuelle Tabelle

1TSV Sieverstedt659:58032:10
2TSV Weddingstedt667:59632:12
3SG Bordesholm/Brügge674:61031:11
4HSG Holsteinische Schweiz634:59429:13
5HSG Tarp/Wanderup615:62123:19
6TSV Altenholz 2620:63620:22
7MTV Herzhorn616:59919:23
8HC Treia/Jübek654:63318:22
9HSG Horst/Kiebitzreihe621:65318:22
10SG Oeversee/Jarpl.-Wed.589:64117:25
11HG OKT611:63717:25
12TSV Mildstedt638:67714:28
13HSG Tills Löwen 08609:66812:30
14Bredstedter TSV537:59910:30

Lennart Deckert der bisher erfolgreichste Torschütze

In der mannschaftsinternen Torschützenliste führt Lennart Deckert mit 114 Toren (davon 24 per Siebenmeter) in 21 Spielen, was einem Schnitt von 5,4 Toren pro Spiel bedeutet. Gefolgt von Florian Hirth (19/90/0/4,7) und Malte Weidner (19/62/22/3,3).

Anzeige
Anzeige

Die Top-Ten der Torschützen innerhalb der Mannschaft

NameSp.ToreTore/SpF.-Tore7m-Tore
Lennart Deckert211145,49024
Florian Hirth19904,7900
Malte Weidner19623,34022
Jacob Cordes11585,3526
Morten Winkel18563,1560
Simon Herbers21562,7551
Rene Gronek21472,2470
Marius Pischke13433,3421
Jasper Steingrübner9424,7420
Tobias Wrede13131,0130

Rene Gronek führt die interne „Rüpelliste“ an

Die meisten Strafen kassierte bisher Rene Gronek in 21 Spielen mit 8 Verwarnungen, 21 Zwei-Minuten-Strafen und 0 Disqualifikationen vor Simon Herbers (21/4/17/0) und Morten Winkel (18/3/12/0).
Insgesamt verhängten die Unparteiischen 22 gelbe Karten, 84 Zeitstrafen und 2 Disqualifikation gegen die HSG Tills Löwen.

Top-Ten bei den internen Strafen

NameSp.gelb2.Min.rot
Rene Gronek218210
Simon Herbers214170
Morten Winkel183120
Malte Weidner192100
Tobias Wrede13070
Felix Hirth4141
Marius Pischke13140
Jan Kraftschick11130
Milan Röpke10020
Jasper Steingrübner9111

Für die HSG Tills Löwen bedeutet die aktuelle Lage, dass Vollgas gegeben werden muss und möglichst Platz 10 – den hat derzeit die SG Oeversee/Jarplund-Weding bei 17:25 Punkten inne – erreicht werden muss, da die Wahrscheinlichkeit, dass zu den drei Regelabsteigern ein weiterer Absteiger aus der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein kommt, groß ist. Hier stehen auf den abstiegsgefährdeten sechs Plätzen fünf Mannschaften, die alle in der SH-Liga – zukünftig Oberliga Schleswig-Holstein – aufgenommen werden müssten. Hier steht als erster Absteiger bereits die HSG Mönkeberg-Schönkirchen fest.

Das Restprogramm der HSG Tills Löwen

28.4.24, 16:00HSG Tills Löw.HG OKT
5.5.24, 16:00TSV Altenholz 2HSG Tills Löw.
11.5.24, 17:00HSG Tills Löw.Bredstedt. TSV
18.5.24, 17:00TSV MildstedtHSG Tills Löw.
25.5.24, 19:00HSG Tills Löw.SG Bord/Brügge
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -