Foto: kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Lauenburg – In der Gruppe A der Schleswig-Holstein-Liga (SH-Liga) der Männer hat die HSG Tills Löwen das erste Punktspiel mit 37:22 (17:9) beim Aufsteiger SG WIFT Neumünster II souverän gewonnen und gleich zu Beginn die Anwartschaft auf einen der beiden vorderen Plätze untermauert.

SG WIFT Neumünster II – HSG Tills Löwen 22:37 (9:17)
Nach dem schnellen 0:2 in der 2. Minute war es der Haupttorschütze Felix Hirth, der mit dem 1:2 das Heft in die Hand nahm und ebenfalls den 4:0-Lauf zur 4:2-Führung abschloss. Von nun an war die HSG Tills Löwen die spielbestimmende Mannschaft, die dem Aufsteiger keine Luft zum Durchatmen ließ. Bereits beim 17:9 zur Pause war die Partie entschieden.

- Anzeige -

Auch in der zweiten Hälfte war es die HSG, die das Spiel kontrollierte, sich weiter absetzte und am Ende einen äußerst deutlichen Auftaktsieg mit 37:22 hinlegte. Damit setzten die Löwen eine Duftmarke im Kampf um die ersten beiden Plätze der Gruppe A.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Torschützen für die HSG Tills Löwen:
Felix Hirth (10/6), Thimo Steinfurth (6), Rene Gronek (5), Lukas Prösch und Mirco Todtenhaupt (je 3), Thorge Kobus, Robin Möller, Simon Herbers und Morten Winkel (je 2), Jan Kraftschick und Lennart Deckert (je 1)