Foto: kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Todesfelde – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat die SG Todesfelde/Leezen das Verfolgerduell auf die Spitze beim punktgleichen HL Buchholz-Rosengarten II mit 18:28 (6:14) deutlich verloren. Dadurch riss der Kontakt zum Spitzenduo vorerst ab.

HL Buchholz-Rosengarten II – SG Todesfelde/Leezen 28:18 (14:6)
Nach dem schnelle 1:0 bereits nach 40 Sekunden durch Leonie Wulf gab es eine lange Durststrecke von fast 14 Minuten ohne Torerfolg, bevor erneut Wulf das 2:7 in der 15. Minute erzielte. Auch in der Folgezeit war die Bundesliga-Reserve spielbestimmend und die SG nahm eine 6:14-Bürde mit in die Halbzeitpause.

Auch wenn sich die zweiten 30 Minuten offen gestalteten, zu keiner Zeit hatte To/Lee die Chance das Spiel noch zu drehen. So fuhren die Schützlinge von Trainer Heiko Grell mit einer deutlichen 18:28-Niederlage nach Hause, während Rosengarten seine weiße Heimweste verteidigte.

Torschützen für die SG Todesfelde/Leezen:
Anna Judycka (4/2), Leonie Wulf und Laura Salewski (je 3), Laura Riehl und Janne Hübner (je 2), Lara Hildebrandt, Katharina Schmidt, Anna-Lena Grell und Rike Claasen (je 1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

TSV Altenholz – AMTV Hamburg 29:29 (14:15)
SV Preußen Reinfeld – ATSV Stockelsdorf 21:27 (12:13)
FC St. Pauli – Bredstedter TSV 23:22 (14:15)
SG Altona – TSV Alt Duvenstedt 23:28 (10:12)
HL Buchholz-Rosengarten II – SG Todesfelde/Leezen 28:18 (14:6)
TSV Ellerbek – SG Bergedorf/VM 28:24 (11:15)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 23:29 (13:15)

Männer
THW Kiel II – TSV Hürup 20:24 (10:12)
HSG Eider Harde – TSV Weddingstedt 26:20 (11:12)
DHK Flensborg – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 30:37 (16:17)
AMTV Hamburg – TV Fischbek 40:23 (22:12)
TSV Kronshagen – SG WIFT Neumünster 30:33 (16:11)
FC St. Pauli – TSV Ellerbek 24:26 (14:14)
SG Flensburg-Handewitt II – SG Hamburg-Nord 41:32 (19:12)

(kbi)

Anzeige