Foto: kbi
Anzeige
Kanzlei Proff

Todesfelde – In der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein der Frauen hat die SG Todesfelde/Leezen morgen (15.2.) um 18 Uhr den Tabellenzweiten HSG Mönkeberg-Schönkirchen zu Gast und will sich – nach der Zwangspause durch das Sturmtief „Sabine“ – wieder voll ins Zeug legen und den Favoriten ärgern.

SG Todesfelde/Leezen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sonnabend, 18 Uhr, Todesfelde, ASH Todesfelde)
Bei Betrachtung der Verlustpunktseite der Tabelle kommt der aktuelle Tabellenführer (25:7 Punkte, zwei Spiel weniger) zur SG die Visitenkarte abgeben. Der Tabellensechste will durch einen Sieg die Meisterschaft noch wieder spannend machen und sich selbst in der Spitzengruppe festigen. Da es im Hinspiel eine knappe 24:26-Niederlage gab, können sich die Zuschauer auf eine spannende Partie einrichten.

HSG Mönkeberg-Schönkirchen ist in diesem Jahr noch ohne Niederlage und spielte gegen die Bundesligareserve HL Buchholz-Rosengarten II zuletzt unentschieden. Während die SG Todesfelde/Leezen 2:6 Punkte in diesem Jahr aufweist, will sie die Außenseiter-Chance nutzen und dem Favoriten ein Bein stellen.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen

HL Buchholz-Rosengarten II – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 15.2., 16.30 Uhr)
TSV Altenholz – SG Altona (Sa., 15.2., 17 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 15.2., 18 Uhr)
SV Preußen Reinfeld – Bredstedter TSV (Sa., 15.2., 18 Uhr)
SG Bergedorf/VM – AMTV Hamburg (So., 16.2., 14 Uhr)
TSV Ellerbek – ATSV Stockelsdorf (So., 16.2., 16 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – FC St. Pauli (So., 16.2., 17 Uhr)

Männer
THW Kiel II – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Fr., 14.2., 19.45 Uhr)
TSV Hürup – SG Hamburg-Nord (Sa., 15.2., 17 Uhr)
HSG Eider Harde – TV Fischbek (Sa., 15.2., 19.15 Uhr)
TSV Weddingstedt – SG WIFT Neumünster (Sa., 15.2., 20 Uhr)
SG Flensburg-Handewitt II – AMTV Hamburg (So., 16.2., 14 Uhr)
DHK Flensborg – TSV Ellerbek (So., 16.2., 17 Uhr)

(kbi)

Anzeige
FB Datentechnik