TuS Lübeck kann nur mit Schützenhilfe den Wiederaufstieg noch realisieren

Schweres Unterfangen, aber man soll niemals nie sagen

TuS 93 will auch in Schwartau als Sieger vom Platz gehen
Foto: TuS Lübeck 93/Pauline Behnke
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Landesliga-Süd (LL-Süd) der Frauen hat der Absteiger aus der Schleswig-Holstein-Liga, der TuS Lübeck 93, in der Saison 2023/24 eine gute, aber nicht perfekte Hinrunde gespielt. Nach derzeit 16 von 22 absolvierten Spielen steht die Mannschaft des Trainergespanns Tobias Jurgeleit und Malte Jepsen mit 20:12 Punkten und 384:348 Toren auf Platz 4 und schielt weiterhin auf die Meisterschaft – direkter Wiederaufstieg – oder die Vizemeisterschaft – Entscheidungsspiel um dritten Aufsteiger. Somit gilt es noch einmal richtig Vollgas zu geben, um die Meisterschaft oder Vizemeisterschaft am 5. Mai feiern zu können.

Für Meisterschaft oder Vizemeisterschaft auf fremde Hilfe angewiesen

Um den direkten Wiederaufstieg realisieren zu können, muss die Meisterschaft eingefahren werden. Den dritten Aufsteiger spielen die beiden Vizemeister der Landesliga-Süd und -Nord aus. Derzeit liegt der TuS 93 zwei Punkte hinter Spitzenreiter MTV Dänischenhagen und TSV Hardebek (beide 22:10 Punkte). Die weiteren Mitkonkurrenten um den Titel sind der Suchsdorfer SV (21:11) und die HSG Mönkeberg-Schönkirchen (19:11). Dabei ist der TuS auf fremde Hilfe angewiesen, da nur der TSV Hardebek noch im vorletzten Punktspiel zu Gast bei den Lübeckern ist.

Alle bisherigen TuS-Spiele in der Übersicht

HSG Mönk-SchönTuS Lübeck19 : 30
TuS LübeckHSG HKiel/Kron 222 : 20
MTV DänischenhTuS Lübeck24 : 23
TuS LübeckSuchsdorfer SV26 : 19
HSG Gett/OsdTuS Lübeck17 : 20
TuS LübeckVfL Bad Schw.22 : 15
TuS LübeckHSG Hol. Schw.20 : 25
VfL GeesthachtTuS Lübeck14 : 21
TuS LübeckHSG Tills Löw.19 : 20
TSV HardebekTuS Lübeck30 : 20
TuS LübeckTSV Schwarzenb37 : 20
TuS LübeckHSG Mönk-Schön20 : 30
HSG HKiel/Kron 2TuS Lübeck27 : 31
TuS LübeckMTV Dänischenh29 : 23
Suchsdorfer SVTuS Lübeck31 : 24
TuS LübeckHSG Gett/Osd20 : 14

Die aktuelle Tabelle

1MTV Dänischenhagen465:41922:10
2TSV Hardebek423:41222:10
3Suchsdorfer SV435:42521:11
4TuS Lübeck von 1893384:34820:12
5HSG Mönkeberg-Schönkirchen400:35919:11
6VfL Bad Schwartau392:36618:14
7HSG Holstein Kiel/Kronshagen 2405:38817:13
8HSG Holsteinische Schweiz416:40617:15
9HSG Tills Löwen 08316:3679:21
10HSG Gettorf/Osdorf370:4138:24
11TSV Schwarzenbek372:4378:24
12VfL Geesthacht301:3397:23

Das Restprogramm im Überblick

3.3.24, 18:00VfL Bad Schw.TuS Lübeck
8.3.24, 20:30HSG Hol. Schw.TuS Lübeck
17.3.24, 15:00TuS LübeckVfL Geesthacht
24.3.24, 17:00HSG Tills Löw.TuS Lübeck
27.4.24, 17:00TuS LübeckTSV Hardebek
4.5.24, 17:00TSV SchwarzenbTuS Lübeck

Der direkte Vergleich mit den Favoriten ausgeglichen

Im direkten Vergleich mit den vier Mitkonkurrenten gab es jeweils einen Sieg und eine Niederlage, außer gegen den aktuellen Zweiten TSV Hardebek. Hier gab es in der Hinrunde eine Niederlage, aber das Rückspiel steht am vorletzten Spieltag noch zuhause aus. Dieses könnte zu einem Schlüsselspiel werden. Somit wären diese Vergleiche im grünen Bereich, was die Bilanz ein wenig verhagelte waren die zwei Heimniederlagen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, der HSG Holsteinische Schweiz und der HSG Tills Löwen. Diese Punkte könnten in der Endabrechnung fehlen.

Schafft Steffen Baumgart den Aufstieg mit dem HSV?

  • Schafft er (57%, 477 Votes)
  • Es wird schwer (20%, 169 Votes)
  • Schafft er nicht (17%, 143 Votes)
  • Ist mir egal (6%, 47 Votes)

Total Voters: 836

Anzeige
Anzeige
Wird geladen ... Wird geladen ...

Trainergespann Jurgeleit und Jepsen mit gebremstem Optimismus

„Mit dem aktuellen Saisonverlauf sind wir sicherlich nicht 100 Prozent zufrieden. Punktuell mit bestimmten Spielen sind wir sehr zufrieden. Die Mannschaft arbeitet sehr fleißig im Training, dafür weiterhin ein großes Lob“, sieht Trainer Tobias Jurgeleit noch Luft nach oben. „Unser Ziel ist und bleibt es mit Konstanz die Mannschaft zu entwickeln, formen und zu fördern, dies braucht Zeit und funktioniert nicht sofort, das ist klar. Diese Geduld und Ruhe benötigen wir weiter, um die Entwicklung voranzutreiben und um in einer gewissen Zeit auch erfolgreich zu sein.“ Eine Prognose, wer das Meisterschaftsrennen machen wird, gab das Trainergespann nicht ab, da die Spitze der Liga weiterhin sehr eng beisammen ist und somit bei sechs ausstehenden Spielen noch viel passieren kann.

Die Top-Drei-Torschützen erzielen mehr als die Hälfte der Tore

Keine der in der bisherigen Saison eingesetzten 20 Spielerinnen nahm an allen 16 absolvierten Punktspielen teil. In der internen Torschützenliste führt Svea Thullesen deutlich mit 84 Toren, dieses ganz ohne Siebenmetertreffer, was bei 15 von 16 absolvierten Spielen einen Schnitt von 5,6 Toren je Spiel bedeutet. Auf Platz 2 folgt Sabrina Bergmann (13 von 16/60/26/4,6) vor Stina Wieckberg (13 von 16/49/3,8). Damit erzielten die drei Top-Torschützinnen mit 193 Toren etwas mehr als die Hälfte der insgesamt 384.

Die Top-Ten der Torschützen des TuS Lübeck 93

NameSpTore7m-ToreTore/Sp
Svea Thullesen158405,6
Sabrina Bergmann1360264,6
Stina Wieckberg134943,8
Tabea Nicolai1444203,1
Isabel Macedo102202,2
Leonie Tams131901,5
Jennifer Schmidt121871,5
Maya Steede151801,2
Pauline Behnke111701,5
Lena Jänike91501,7

Zwei Disqualifikation bisher beim TuS

Der TuS 93 erhielt von den Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen in den bisherigen 16 Spielen insgesamt acht gelbe Karten, 32 Zeitstrafen und zwei rote Karten. Hier führt die interne „Rüpelliste“ Stina Wieckberg bei 13 Spielen mit drei gelben Karten, vier Zeitstrafen und einer Disqualifikation das Ranking an. Gefolgt von Maya Steede (15/0/4/0) und Lena Jänike (9/0/4/0). Die zweite Disqualifikation gab es für Svea Thullesen, die auf Platz 10 der internen Liste platziert ist. In dieser Liste sind die Kriterien für das Ranking die Anzahl der Zeitstrafen, rote Karten und gelbe Karten.

Die Top-Ten der internen „Rüpelliste“

NameSpgelb2.Min.rot
Stina Wieckberg13341
Maya Steede15040
Lena Jänike9040
Isabel Macedo10130
Jennifer Schmidt12130
Sabrina Bergmann13130
Charlotte Häcker13120
Merit Antja Verheyen5020
Leonie Tams13020
Svea Thullesen15111

Nun heißt es für die Mannschaft des Trainergespanns Tobias Jurgeleit und Malte Jepsen in den noch verbleibenden sechs Begegnungen, davon nur zwei vor heimische Kulisse, positiv zu gestalten, damit die Chance auf den großen Wurf, den Wiederaufstieg noch realisiert werden kann. Dazu Bedarf es allerdings auch noch der Schützenhilfe, da der TuS von den vier besser platzierten Mannschaften MTV Dänischenhagen, TSV Hardebek, Suchsdorfer SV, und HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Ranking nach Verlustpunkten) nur noch Hardebek direkt in die Meesenhalle kommt und damit die Punkte noch selbst eingefahren werden können.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -