Hansehalle, VfL Lübeck-Schwartau. Foto: Lobeca

Lübeck – Während sich die Zweitligahandballer des VfL Lübeck-Schwartau auf ihr Auswärtsspiel am Freitag in Ferndorf (19.30 Uhr) vorbereiten, wird auch an anderer Front gearbeitet. Die Hansehalle erhält eine Teil-Frischzellenkur, wird modernisiert. Ein neuer Hallenboden, ein tv-tauglicher, wurde organisiert und könnte schon im nächsten Heimspiel am 2. Mai zum Einsatz kommen. Desweiteren wurden gebrauchte LED-Banden (80 Meter) ergattert, um neusten Marketinganforderungen gerecht zu werden, Sponsoren die Möglichkeit zu geben, um noch mehr in Erscheinung zu treten. Beide Dinge sollen „eine Investition in die Zukunft“ des VfL Lübeck-Schwartau sein und wurden durch „Förderer“ ermöglicht.  

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -