Verbandsliga Nord und Süd geht mit zwölf Teams in die Saison 2024/2025

Drei Neulinge bereichern die Süd-Staffel

Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – In die Verbandsliga-Süd (VL-Süd) der Männer – ehemals Landesliga-Süd – hat es mit der zweiten Mannschaft der Lübecker Turnerschaft, der HSG Kalkberg 06 und dem Kieler MTV drei Aufsteiger gegeben. Diese komplettieren die Staffel Süd aus der Serie 2023/24, einschließlich der neun verbliebenen Teams.

Verbandsliga-Süd geht mit 12 Teams auf Punktejagd

Zu den neun verbliebenen Mannschaften der abgelaufenen Saison kamen mit der zweiten Mannschaft der Lübecker Turnerschaft, der HSG Kalkberg 06 und dem Kieler MTV drei Aufsteiger hinzu, das erneut zwölf Mannschaften um den Aufstieg in die Oberliga Schleswig-Holstein und die Regelabstiegsplätze kämpfen.

Die Mannschaften der Verbandsliga-Süd

Anzeige
AOK

Preetzer TSV
TuS Lübeck 93
Bramstedter TS
TuS Aumühle-Wohltorf
VfL Lübeck-Schwartau II
HSG Wagrien
HSG Mönkeberg-Schönkirchen II
TSV Schwarzenbek
SV Henstedt-Ulzburg
Lübecker Turnerschaft II (Aufsteiger)
HSG Kalkberg 06 (Aufsteiger)
Kieler MTV (Aufsteiger)

Am Ende der Saison steigt der Meister direkt in die Oberliga Schleswig-Holstein auf, während der Zweitplatzierte mit dem Zweitplatzierten der Verbandsliga-Nord den dritten Aufsteiger ausspielt. Die beiden Letztplatzierten der Gruppen Nord und Süd bilden am Ende der Saison die jeweiligen Regelabsteiger.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -