Jan Schult vom VfL Lübeck-Schwartau verlängert seinen Vertrag.
Archiv-Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Beim VfL Lübeck-Schwartau bangt man weiter, nicht nur wegen der aktuellen sportlichen Situation, sondern auch um Jan Schult. Der beste Mann bei der Niederlage in Dresden zog sich eine Zerrung zu, könnte für das wichtige Heimspiel am kommenden Sonnabend gegen die HSG Konstanz ausfallen. Das ergab eine Untersuchung am Montag. VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer zu HL-SPORTS: „Wir gucken nun von Tag zu Tag.”

Anzeige