Zum Abschluss der Vorrunde sind bei den Männern noch wichtige Punkte zu vergeben

Stodos zweite Frauen will endlich zweiten Sieg

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf II den HC Treia/Jübek zu Gast. Bei den Männern steht der Abschluss der Vorrunde auf dem Programm. Hier muss der ATSV Stockelsdorf im letzten Spiel der Staffel A noch einmal auswärts bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen antreten, während in der Staffel B die HSG Holsteinische Schweiz ebenfalls beim TSV Hürup II aufläuft. Der MTV Lübeck besitzt im letzten Vorrundenspiel der Staffel C Heimrecht gegen die SG Oeversee/Jarplund-Weding. In den Staffel B und C geht es noch um wichtige Punkte für die Abstiegsrunde.

Frauen
ATSV Stockelsdorf II – HC Treia/Jübek (Sonnabend (11.12.) um 17.15 Uhr)

Die zweite Mannschaft des ATSV Stockelsdorf steht mit 2:12 Punkten ganz tief im Tabellenkeller und will gegen den HC Treia/Jübek – der gestern gegen den SV Sülfeld mit 22:20 gewann – alles geben, um Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Dazu ist aber eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine gute Chancenverwertung eine Grundvoraussetzung, soll der Kontakt zum Mittelfeld nicht bereits frühzeitig komplett abreißen.

- Anzeige -

Männer
Staffel A
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – ATSV Stockelsdorf (Sonnabend (11.12.) um 17.30 Uhr)

Für den ATSV Stockelsdorf heißt es sich bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen mit einem Sieg – wie bereits im Hinspiel beim 28:24 – zu verabschieden und sich schon einmal warm spielen für die Abstiegsrunde. Für beide Mannschaften geht es letztendlich um nichts mehr, der Gastgeber hat die Aufstiegsrunde bereits erreicht und für den ATSV steht die Abstiegsrundenteilnahme ebenfalls bereits fest.

Staffel B
TSV Hürup II – HSG Holsteinische Schweiz (Sonnabend (11.12.) um 17 Uhr)

Für die HSG Holsteinische Schweiz und den TSV Hürup II hat dieses Spiel nicht nur noch statistischen Wert, sondern da beide Teams in der Abstiegsrunde antreten und die Vorrundenergebnisse mitgenommen werden. Im Hinspiel gab es ein 28:28, somit würde der Sieger bereits drei Punkte aus dem direkten Vergleich mit in die Abstiegsrunde nehmen. Somit ist für Spannung gesorgt und es wird für beide kein Spaziergang.

Staffel C
MTV Lübeck – SG Oeversee/Jarplund-Weding (Sonnabend (11.12.) um 18 Uhr)

Im Spiel des MTV Lübeck als Tabellenletzten gegen den Vorletzten SG Oeversee/Jarplund-Weding geht es in der Vorrunde zwar um nichts mehr, da für beide die Teilnahme an der Abstiegsrunde bereits feststeht. Trotzdem geht es noch um wichtige Punkte, da die Ergebnisse der Vorrunde mit in der Abstiegsrunde genommen werden. Das das Hinspiel mit 26:25 knapp an die Flensburger ging, will der MTV Lübeck den direkten Vergleich durch einen Sieg mit mindesten zwei Toren für sich entscheiden und diesen Vorteil mitnehmen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Alle Spiele der Frauen auf einen Blick

11.12.202114.30HSG Schü/We/ReTSV Lindewitt
11.12.202115.00HSG Mönkeberg-Schönk. IIHSG Holst. K./Kronsh. II
11.12.202117.00HSG Tarp/WanderupSV Sülfeld
11.12.202117.15ATSV Stockelsdorf IIHC Treia/Jübek
11.12.202120.00HSG Eider HardeHSG Horst/Kiebitzreihe

Alle Spiele der Männer auf einen Blick

Staffel A
10.12.202120.30HSG Mönkeberg-Schönk.ATSV Stockelsdorf
12.12.202118.00TSV SieverstedtHSG Tills Löwen 08
Staffel B
10.12.202120.30HSG Horst/KiebitzreiheHC Treia/Jübek
11.12.202117.00TSV Hürup IIHSG Holst. Schweiz
Staffel C
11.12.202117.00HSG SZOWWMTV Herzhorn
11.12.202118.00MTV LübeckSG Oeversee/Jarpl.-Weding

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.