Zurück in Erfolgsspur – Sülfeld will zwei Punkte aus Silberstedt entführen

Kontakt zum Spitzen-Quartett soll nicht abreißen

Anzeige
Kanzlei Proff

Sülfeld – In der Schleswig-Holstein-Liga (SHL) hat der SV Sülfeld heute (20.11.) um 17.30 Uhr beim Tabellennachbarn HC Treia/Jübek seine Visitenkarte abzugeben. Nur der Sieger hält weiter Kontakt zum Spitzen-Quartett.

HC Treia/Jübek – SV Sülfeld (Sonnabend (20.11.) um 17.30 Uhr)
Beide Mannschaften trennt lediglich ein Punkt, der HC Treia/Jübek (6:4 Punkte) liegt bei einem Spiel weniger als Sechster hinter dem SV Sülfeld (7:5). Treia beendete das letzte Punktspiel in heimischer Halle – bereits vor drei Wochen – mit 33:25 gegen den Letzten erfolgreich. Der HC bestritt in der Vorrunde aber erst ein Auswärtsspiel, welches mit 27:30 bei der HSG Horst/Kiebitzreihe verloren ging. Der SV Sülfeld verlor sein letztes Spiel zuhause mit 21:26 gegen den verlustpunktfreien TSV Lindewitt. Die Mannschaft von Trainer Markus Hallerbach will nun zurück in die Erfolgsspur und beide Punkte aus den Schulzentrum Silberstedt entführen.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alle Spiele der Frauen auf einen Blick

20.11.202117.15HSG Horst/KiebitzreiheATSV Stockelsdorf II
20.11.202117.30HC Treia/JübekSV Sülfeld
20.11.202118.00TSV LindewittLauenburger SV
20.11.202120.00HSG Eider HardeHSG Schü/We/Re
21.11.202115.00HSG Holst. K./Kronsh. IIHSG Tarp/Wanderup

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.