Zwei der vier Hauptrundengruppen sind komplett

Anzeige
Kanzlei Proff

Lübeck – Am letzten Spieltag in den Gruppen E bis H bei der 27. Männer-Handball-Weltmeisterschaft 2021 (WM 2021) in Ägypten wurden die letzten Weichen für die Hauptrunde und den President´s-Cup gestellt. Damit stehen die Hauptrundengruppen III und IV fest und die ersten vier Teilnehmer am President´s-Cup. Nach dem Rückzug von Kap Verde belegen diese Platz 32, da ebenfalls alle Spiele im President´s-Cup mit 0:10 als verloren gewertet werden.

In der Gruppe E steht Frankreich nach dem 25:24-Erfolg über die Schweiz verlustpunktfrei mit 6:0 Punkten als Gruppensieger fest. Norwegen als Gruppenzweiter mit 4:2 Punkten bezwang Österreich mit 38:29, was für Österreich (0:6) die Teilnahme am President´s-Cup bedeutete. Den letzten Hauptrundenplatz belegte die Schweiz (2:4) trotz der Niederlage gegen Frankreich. Frankreich nimmt somit 4:0 Punkte und 53:48 Tore mit in die Hauptrunde, gefolgt von Norwegen (2:2/55:53) und der Schweiz (0:4/49:56).

- Anzeige -

Portugal hielt sich in der Gruppe F mit dem 26:19 über Algerien schadlos und belegte mit 6:0 Punkten Platz 1. Mit einem 31:23 über den Letzten Marokko (0:6) – die die WM 2021 im President´s-Cup fortsetzen – eroberte Island (4:2) Platz 2 vor Algerien (2:4). Mit in die nächste Runde nehmen Portugal 4:0 Punkte und 51:42 Tore, sowie Island (2:2/62:49) und Algerien (0:4/43:65).

Schweden (6:0 Punkte) setzte sich in der Gruppe G im direkten Vergleich mit dem Gastgeber Ägypten mit 24:23 durch und wurde Gruppensieger vor Ägypten (4:2). Den dritten Platz erkämpfte sich Nordmazedonien (2:4) ebenfalls im direkten Vergleich mit Chile durch einen 32:29-Erfolg und löste den letzten Hauptrundenplatz, während Chile im President´s-Cup spielt. Mit in die Hauptrunde nehmen Schweden 4:0 Punkte und 56:43 Tore, Ägypten (2:2/61:43) und Nordmazedonien (0:4/39:70).

In der Gruppe H stand Russland mit 5:1 Punkten – nach dem abschließenden 30:26-Erfolg über Südkorea – als Gruppensieger fest, während Südkorea bei 0:6 Punkten in den President´s-Cup muss. In der zweiten Begegnung setzte sich Slowenien (4:2) mit 29:25 gegen Weißrussland (3:3) durch, beide Mannschaften erreichten damit die Hauptrunde. In die Hauptrunde nehmen Russland 3:1 Punkte und 63:57 Tore, Slowenien (2:2/54:56) und Weißrussland (1:3/57:61) mit.

Alle Ergebnisse mit Abschluss-Tabellen der Gruppen E bis H

Gruppe E

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
ÖsterreichSchweiz25:28
NorwegenFrankreich24:28
ÖsterreichFrankreich28:35
SchweizNorwegen25:31
FrankreichSchweiz25:24
NorwegenÖsterreich38:29
1Frankreich6:088:7612
2Norwegen4:293:8211
3Schweiz2:477:81-4
4Österreich0:682:101-19

Gruppe F

AlgerienMarokko24:23
PortugalIsland25:23
MarokkoPortugal20:33
AlgerienIsland24:39
PortugalAlgerien26:19
IslandMarokko31:23
1Portugal6:084:6222
2Island4:293:7221
3Algerien2:467:88-21
4Marokko0:666:88-22

Gruppe G

ÄgyptenChile35:29
SchwedenNordmazedonien32:20
ÄgyptenNordmazedonien38:19
ChileSchweden26:41
NordmazedonienChile32:29
SchwedenÄgypten24:23
1Schweden6:097:6928
2Ägypten4:296:7224
3Nordmazedonien2:471:99-28
4Chile0:684:108-24

Gruppe H

WeißrusslandRussland32:32
SlowenienSüdkorea51:29
WeißrusslandSüdkorea32:24
RusslandSlowenien31:25
SüdkoreaRussland26:30
SlowenienWeißrussland29:25
1Russland5:193:8310
2Slowenien4:2105:8520
3Weißrussland3:389:854
4Südkorea0:679:113-34

Aus allen Gruppen qualifizieren sich die ersten drei Mannschaften für die Hauptrunde und nehmen die Ergebnisse der direkten Spiele mit. Die jeweils letzten Mannschaften startet im President´s-Cup.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.