Zweites Top-Spiel innerhalb einer Woche für MTV Lübeck

Bundesligareserve des Handball Sport Verein Hamburg zu Gast

Fynn Ranke will mit dem MTV Lübeck auch gegen Hamburg bestehen
Foto: Heiko Klemann

Lübeck – In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein (OL HH/SH) hat der MTV Lübeck Sonntag (5.5.) um 16 Uhr als Tabellenzweiter den Dritten, die Bundesligareserve des Handball Sport Verein Hamburg, zu Gast und will mit einem Sieg unmittelbar am Spitzenreiter DHK Flensborg dranbleiben. Der Spitzenreiter tritt bereits heute im Fernduell um die Meisterschaft gegen die Bundesligareserve des THW Kiel an.

Steigt der FC St. Pauli am kommenden Freitag im Volksparkstadion des Hamburger SV auf?

  • Ja (68%, 293 Votes)
  • Nein (25%, 109 Votes)
  • Ist mir egal (4%, 18 Votes)
  • Weiß ich nicht (2%, 9 Votes)

Total Voters: 429

Anzeige
Anzeige
Wird geladen ... Wird geladen ...

MTV Lübeck – Handball Sport Verein Hamburg II (Sonntag, den 5.5. um 16 Uhr)
Nach der letztwöchigen deftigen Heimniederlage gegen den neuen Spitzenreiter DHK Flensborg, hieß es für die Mannschaft um das Trainergespann Mirko Baltic und Thomas Steinkrauß nach einer Aufarbeitung der schlechtesten Saisonleistung, wieder den Blick nach vorne zu richten. Ging es doch am Dienstag gleich wieder im Nachholspiel gegen die HSG Marne/Brunsbüttel, das siegreich beendet wurde.
Die Lübecker erwarten, im dritten Heimspiel in Folge, keinen geringeren als den aktuellen Tabellendritten, den HSV Hamburg II. Auch wenn für die Trainer das Saisonziel längst erreicht ist, sollen doch wieder zwei Punkte auf die Habenseite gebracht werden, um weiter in den Startlöchern um die Meisterschaft zu stehen, sollte DHK sich einen Ausrutscher erlauben. Die Hamburger sind allerdings keineswegs zu unterschätzen, haben sie doch vor zwei Wochen DHK Flensborg bezwungen.
„Uns erwartet mit Hamburg eine junge dynamische Mannschaft, die ihren Erfolg über das Tempospiel sucht. Damit hatten sie in den letzten Wochen Erfolg und haben sich klammheimlich auf Platz 3 hochgearbeitet“, warnte Trainer Steinkrauß ein wenig vor dem nächsten Gegner. „Wir müssen für den Rest der Saison auf Kim-Colin Reiter verzichten nach seinem Daumenbruch.“ Weiterhin muss der MTV auf Julian Lauenroth verzichten, der dienstlich verhindert sein wird. Die restlichen Spieler stehen bereit für das Top-Spiel im Saisonendspurt.

Alle Spiele in der Übersicht

3.5.24, 20:30DHK FlensborgTHW Kiel 2
3.5.24, 20:30SG FL/Handew. 2HSG Schü/We/Re
4.5.24, 13:00TSV KronshagenHG HH-Barmbek
4.5.24, 18:00TSV UetersenTSV Hürup
5.5.24, 15:00HSG Marne/BrunHSG Mönk-Schön
5.5.24, 16:00MTV LübeckHandball SV HH 2
5.5.24, 18:00DHK FlensborgAMTV Hamburg
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -