Hamburg – Für die U17 des VfB Lübeck ging es zum zweiten Mal in Folge nach Hamburg. Nach dem deutlichen 7:1-Sieg gegen WTSV Concordia, setzte es am Samstag beim Eimsbütteler TV eine knappe 1:2-Niederlage.
Bereits nach zwei Minuten ging der Gastgeber durch Johnson Kouame mit 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Pavle Pavlolic (68.) für die Hamburger auf 2:0. Der Anschlusstreffer durch Edison Grguri (78.) kam für die Kalus-Elf zu spät.
Für die Grün-Weißen geht es am 17.9 in der Liga mit einem Heimspiel gegen den TSV Havelse weiter. Der Eimsbütteler TV reist einen Tag später zur JFV Nordwest.
Noch vor dem nächsten Auftritt in der Regionalliga Nord geht es für die Lübecker am 13.9 im SHFV-Pokal zum Ratzeburger SV.

Die U19 musste am Wochenende nicht in der Liga antreten. Für die Mannschaft von Trainer Julian Meese ging es im SHFV-Pokal zur SG Probstei. Das Spiel endete mit einem klaren 13:0-Sieg für die Lohmühlenkicker.
Am kommenden Wochenende setzen die Lübecker die Saison in der Regionalliga Nord mit dem ersten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Norderstedt.