Lübeck – Am Wochenende waren bereits zwei Lübecker Teams in den Landespokalen der B- und C-Jugend unterwegs. Ein weiteres Team greift bei den B-Jugendlichen am Mittwoch in das Geschehen ein.
Am Sonntag reiste die U17 der SG Grönau/TSV Schlutup zu TuS Nortorf. Nach 100 Minuten unterlag die SG mit 2:3 nach Verlängerung. Mats Behrens sorgte in der 6.Minute für die Nortorfer Führung, Alexander Lage glich in der 20.Spielminute für Grönau/Schlutup aus. Kurz nach der Pause schaffte Michael Boye es sogar die Partie komplett zu drehen (42.). In Minute 56 erzielte Willem Grönke das 2:2. Dieses Ergebnis stand auch beim Schlusspfiff nach 80 Minute zu Buche. Das bedeutete eine Verlängerung von zweimal 10 Minuten. Das einzige Tor dieser 20-minütigen Extraspielzeit erzielte Silas Barho für die Gastgeber in der 93.Minute. In der 98.Spielminute dezimierten sich die Gäste noch selbst durch eine Rote Karte.

Am Mittwoch ist die U17 des VfB Lübeck zu Gast bei Eidertal Molfsee. Die beiden Teams kämpfen um den letzten verbleibenden Platz im Pokalhalbfinale. Gesucht wird der Gegner von Grönau-Bezwinger TuS Nortorf. Anpfiff ist am Mittwoch um 18.30 Uhr in Molfsee.

Im Landespokal der U15 konnte sich der VfB Lübeck gegen den SV Eichede an der Lohmühle mit 4:1 (2:1) durch. Die Gäste erzielten allerdings den ersten Treffer der Partie in der 26.Minute. Torschütze für Eichede war Luca Störmer. Noch vor der Pause konnten die Lübecker das Spiel durch Tore von Marvin Scheibel (32.) und Velson Fazlija (34.) drehen. Zwei weitere konnte das Team von Ole Oberbeck nach dem Seitenwechsel erzielen. Velson Falzlija (38.) und Leon Will (51.) waren die Torschützen.

Anzeige