Lübeck – Durch einen Sieg gegen den Ratzeburger SV und gleichzeitiger Niederlage der VfB Lübeck U14 hat die SG Eichholz/Stockelsdorf den Abstand nach oben etwas verkürzt. Die U15 des Jugendfördervereins sprang durch den Auswärtserfolg in Nortorf auf den vierten Tabellenplatz. Durch den Sieg gegen Preetz empfängt der VfB Lübeck am kommenden Wochenende als Tabellenführer den TSV Kronshagen zum ultimativen Spitzenspiel.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

C-Jugend-Verbandsliga:

VfB Lübeck II – VfR Neumünster 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 Hartung (37.), 0:2 Braun (44.), 1:2 Varol (60.)

Michael Seitz (VfB U14): „Trotz einer besseren Spielanlage und einer größeren Anzahl an Chancen, mussten wir uns am Ende Neumünster mit 1:2 geschlagen geben. Schade, dass ein zweifelhafter Elfmeter kurz nach der Halbzeit dieses Spiel vorentschied. Nach kurzer Unordnung und dem 0:2 reichte es am Ende trotz großer Chancen nicht mehr zum Unentschieden. An diesem Tag wäre gegen einen körperlich überlegenen Gegner sogar mehr drin gewesen. Nächste Woche in Ratzeburg wartet auf dem kleinen Kunstrasenplatz eine kämpferisch starke Mannschaft. Wir werden die Jungs aber diese Woche aufrichten und wollen sofort in die Erfolgsspur zurückkehren“

SG Eichholz/Stockelsdorf – Ratzeburger SV 3:0 (1:0)
Tore: 0:1 Cete (33.), 2:0, 3:0 Sherzad (38., 58.)

Stephan Hermann (SG E/S U15): „Am Samstag  ging es gegen Ratzeburg. Nach viel hin und her haben wir es dann geschafft, dass Spiel nach Stockelsdorf zu verlegen, da der  Platz in Eichholz gesperrt war. Wir dominierten von Anfang  an das Spiel und hatten in der ersten Halbzeit  schon etliche Gelegenheiten, dass Tor zu machen, aber es reichte nur zu einem Treffer  in der ersten Hälfte. Die 2. Hälfte fing wieder gut an und wir erspielten uns eine Menge Chancen. Es war meiner Meinung nach das beste Spiel bis jetzt von der Mannschaft  und der 3:0 Sieg ist völlig verdient.  Ich bin selber überrascht von dem Team und freue mich schon auf Ahrensburg, wo wir natürlich wieder versuchen zu punkten um an der Spitze  dranzubleiben.“

C-Jugend-SH-Liga:

Preetzer TSV – VfB Lübeck 0:3 (0:2)
Tore: 0:1, 0:2 Scheibel (15., 21.), 0:3 Burmeister (40.)

Ole Oberbeck (VfB U15): „In einem sehr einseitigen Spiel haben wir in der ersten Halbzeit  auf schwierigen Bodenverhältnissen eine sehr gute Leistung gezeigt. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen haben wir aber weniger Effektivität in der Box gezeigt. Den Torwart von Preetz haben wir regelrecht warm geschossen. Auf der anderen Seite haben wir keine Torchance in 70 Minuten zugelassen, sodass wir weiterhin eine weiße Weste aufweisen können. Damit es so bleibt, müssen wir aber nächste Woche im Spitzenspiel gegen Kronshagen eine sehr konzentrierte Leistung abrufen.“

TuS Nortorf – JFV Hanse Lübeck 1:4 (0:1)
Tore: 0:1, 0:3, 0:4 Schmiedeberg (21., 48., 50.), 0:2 Luther (42.), 1:4 Doll (60.)

Alex Wollmer (JFV U15): „Am Sonntag ging es gegen die Jungs aus Nortorf. Wir wussten von Anfang, dass es dort kein "Zucker " schlecken wird.  2 Stunden vor Anpfiff fiel unser Stammkeeper aus, so mussten wir auf unseren Mannschaftsinternen "Drobny "zurückgreifen. Die Jungs setzen im Spiel alles um was wir uns vorgenommen hatten und so gewannen wir das Spiel auch verdient mit 4:1. Nun heißt es 2 Wochen Spielfrei und auskurieren.“

 

Anzeige