Lübeck – Durch eine Heimniederlage des VfB Lübeck gegen Bargteheide und dem gleichzeitigen Derby-Erfolg der U16 des Jugendfördervereins sprang die Mannschaft von Trainer Niclas Warsteit auf den dritten Tabellenplatz. Die U17-Mannschaft von der SG Grönau/Schlutup kehrte mit einer unnötigen Heimniederlage aus Reinfeld heim. Im Spitzenspiel der B-Jugend-SH-Liga siegte die U17 von Hanse Lübeck mit 3:1 gegen Flensburg 08 und festigte durch die überragende Leistung den Platz an der Sonne.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

B-Jugend Verbandsliga:

SV Preußen 09 Reinfeld – SG Grönau/ TSV Schlutup 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Rhein (63.), 1:1 Sutor (70.), 2:1 Grotkopp (73.)

Alexander Steinhauer (SG G/S): „Jetzt hat es uns doch erwischt nach so langer Zeit. Die Niederlage haben wir uns selbst auf die Fahne zu schreiben. Trotz der Bodenverhältnisse haben wir uns etliche Torchancen schön herausgespielt, aber wie schon im Spiel davor ungenutzt gelassen. Dies hat sich am Ende dann gerächt und Reinfeld hat den Sieg für sich eingefahren. Nun wollen wir auch für unsere zahlreichen Zuschauer am kommenden Woche ein gutes Spiel hinlegen und für einen positiven Abschluss des Jahres sorgen.“

VfB Lübeck – TSV Bargteheide 2:3 (1:2)
Tore: 1:0 Labahn (18.), 1:1 Rieger (27.), 1:2, 1:3 von Bergen (30./77.), 2:3 Kastrati-Rrahmani (80.)

Tim Kreutzfeldt (VfB): „Statement folgt…“

JFV Hanse Lübeck II – Sereetzer SV 3:0 (2:0)
Tore: 1:0, 3:0 Hattermann (18./64.), 2:0 Behrens (31.)

Niclas Warsteit (JFV II): „Ein souveräner, aber nicht besonders guter Auftritt unseres Team im Lokalderby. Es ist dies Jahr einfach zu erkennen, dass es in der B-Jugend sehr körperbetont zur Sache geht und es nicht mehr darum geht, wer den besten Fußball spielt. Doch die Jungs lernen immer besser damit umzugehen. Positiv zu erwähnen ist es außerdem, dass wir seit 2 Spielen nun kein Gegentor gefangen haben. Außerdem, dass wir erneut keine Gelbe Karte bekamen und somit Tabellenführer der Fairnesstabelle sind. Nun freuen wir uns nächste Woche aufs Spiel beim Team des SSC Phoenix Kisdorf. Dort erwartet uns erneut ein sehr starker Gegner.“

Frank Wölffel (SSV): „Die Anfangsphase gehörte uns, wir hatten einen Freistoß den der Hanse TW gerade noch an die Latte lenken konnte. In der 5. Minute die nächste Riesenchance zur Führung, doch leider konnte ein Abwehrspieler auf der Torlinie retten. Dann in der 18. Minute die 1:0 Führung nach einer Ecke. Der Treffer zeigte bei uns Wirkung, so dass das 2:0 in der 31. Minute nach einem Foulelfmeter nicht unverdient war. Kurz vor der Halbzeit hatten wir die große Chance auf 2:1 zu verkürzen.  Der TW hielt verletzte sich aber an der Hand und musste ausgewechselt werden. In der 2. Halbzeit hatten wir doch diverse Chancen ranzukommen, doch es sollte einfach nicht sein. Hanse machte dann durch einen Freistoß in der 64. Minute das 3:0. Unterm Strich viel zu hoch, andererseits sehr effektiv.  Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir mit Sicherheit etwas mitnehmen können. Es gibt Tage da kannst du spielen, wie du willst, der Ball will einfach nicht rein.“

B-Jugend SH-Liga:

JFV Hanse Lübeck – Flensburg 08 3:1 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0 Stahl (22./30.), 2:1 Schlingmann (61.), 3:1 Lindau (62.)

Michael Kreutzfeldt (JFV): " Sehr gutes Spiel unserer Jungs. Top Einstellung, Taktisch sehr gut umgesetzt, sehr diszipliniert. Wir haben gegen Flensburg vor allem in der ersten Halbzeit überhaupt nichts zugelassen. In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf ähnlich, das Gegentor war aus meiner Sicht klar Abseits, aber ohne Linienrichter ist es immer schwierig. Jetzt gilt es nachzulegen in Hattstedt, aber der Aufsteiger spielt eine gute Saison. Wir müssen auch da wieder voll konzentriert sein. Ansonsten war der Sieg gegen starke Flensburger umsonst."

 

Anzeige