Lübeck – Nach einem Halbzeitrückstand drehte die U15 des VfB Lübeck am Freitagabend beim Nachholspiel gegen Flensburg nach Wiederanpfiff so richtig auf und gewann 5:1 in Flensburg. VfB-Akteuer Fazlija erzielete dabei einen lupenreinen Hattrick.

Folgendes Statement gab Trainer Ole Oberbeck zur Partie ab:

C-Jugend-SH-Liga:

Flensburg 08 – VfB Lübeck 1:5 (1:0)

Tore: 1:0 Shahid (27.), 1:1 De Guzman (36.), 1:2, 1:3, 1:4 Fazlija (38./40./46.), 1:5 Burmeister (70.)

Ole Oberbeck (VfB U15): „In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem Flensburg 08 nicht unverdient in Führung gegangen ist. Was die Jungs aber mit Wiederanpfiff gezeigt, war absolut überragend. 12 Sekunden brauchten wir für den Ausgleich und weitere 5 Minuten um mit 4:1 in Führung zu gehen. Die Mannschaft hat mittlerweile einen eigenen hohen Anspruch , sodass wir Trainer das Spiel in der 2. Halbzeit mit Stolz genießen konnten. Am kommenden Samstag treffen wir im Halbfinale des Landespokals auf Neumünster. Ziel ist es natürlich, ins Endspiel in Malente gegen Holstein Kiel einzuziehen“

Anzeige
AOK