Groß Grönau – Seit einigen Wochen ist klar. Der JFV Hanse Lübeck bekommt Konkurrenz. Die Vereine Eintracht Groß Grönau, 1. FC Phönix Lübeck und der Eichholzer SV schließen sich im Jugendbereich zusammen.

Den ersten Clou zeigten die Neulinge gleich in der U19 auf. Mirco Rusch (44) und Claus Polster (43) wechseln zur neuen Saison von der Hanse-B-Jugend ans Torfmoor und übernehmen den Unterbau der Herren.

Am Montag, 23. und 30. April, jeweils von 18.30 bis 20 Uhr veranstalten die neuen Coaches ein Sichtungstraining für die nächste Saison. „Alle Jugendliche der Jahrgänge 2000/01 mit Oberliga-Potential sind dazu nach Groß Grönau eingeladen“, sagt Grönaus Jugendleiter Dieter Weiskircher.

Ein kleines Geschmäckle hat das Ganze für die Grönauer aber doch, denn der bereits engagierte Trainer für die nächste Saison, Marc Fischer vom Ratzeburger SV, „hat leider seine Zusage nicht einhalten können, weil der Vorstand ihn als neuen Trainer der 1. Herren benötigt und ihn dazu gedrängt hat, die Zusage an uns zurück zu nehmen“, so Weiskircher.

Nach dem Hick-Hack um Niclas Warsteit, der vom Hanse-Vorstand vor einigen Wochen erst beurlaubt und kurz danach wieder eingesetzt wurde, der nächste Rückschlag für die Lübecker. Ob der Lübecker SC weiterhin bei dem Projekt Hanse bleibt ist indes weiterhin unklar. Gespräche sollten stattfinden. Klar ist noch nichts.