Lübeck – Die Hinrunde verlief aufgrund der neuzusammengestellten Mannschaft nicht wirklich überragend, war jedoch durchweg solide. So haben die jungen Fußballer der SG Hanse U15 in allen drei Wettbewerben noch die Chance ihr Saisonziel oder vielleicht mehr zu erreichen.

Nach einer guter Hallensaison mit einigen schönen Turnieren musste das erste Rückrundenspiel gegen die SG Ratzeburg/ Mölln aufgrund der Witterung abgesagt werden. So war die Mannschaft am zweiten Spieltag der Rückrunde gegen den ATSV Stockelsdorf besonders motiviert und wollten den Derbysieg holen. Die jungen Fußballer der SG Hanse zeigte auf einem holprigen Platz ihr bisher bestes Saisonspiel und belohnten sich für diese starke Leistung 5 Minuten vor dem Ende mit dem vielumjubelten 1:0.  Im zweiten Rückrundenspiel traf man auf die Mannschaft vom SV Preußen Reinfeld. Nach einer schwachen ersten Halbzeit lag man 1:0 zurück. Jedoch steigerte man sich zweite Halbzeit enorm und gewann das Spiel verdient mit 3:2. Im dritten Rückrundenspiel gewann man 14:0 gegen die SG Siems/Strand und im vierten Rückrundenspiel 15:0 gegen die Kaltenkirchener Turnerschaft.

Nun steht für die U15 die Woche der Wahrheit an, zuerst kommt das Highlight, wo die Mannschaft am Dienstag den 21.04 um 18:30 beim LSC die Mannschaft der SG Eutin Malente (Verbandsligaspitzenreiter) zum Halbfinale der Landespokal Süd Staffel erwartet. Am Samstag den 25.04 geht es für die jungen Fußballer dann um 13:00 Uhr im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd bei der SG Eutin Malente darum ihren dritten Platz in der Liga zu verteidigen und zudem mit einem Auge einen Blick nach oben zu wagen.

Statement Niclas Warsteit: Die Entwicklung der Mannschaft ist einfach nur großartig, wir merken es im Training immer wieder, wie sich die Jungs vom Spielverständnis, wie auch der Technik weiterentwickelt haben. Wir Trainer, können immer nur wieder sagen die Arbeit mit den Jungs ist super und der Rückrundenstart war großartig. Doch wer mich kennt weiß, dass ich immer schon die nächsten Spiele im Kopf haben, denn in der Verbandsliga erwarten uns nun die schweren Spiele und im Landespokal geht es auch gegen einen sehr starken Gegner. Doch für diese Momente leben die Spieler, wie auch Trainer von daher geht meine Bitte an Euch alle seit Dienstagabend dabei, denn GEMEINSAM SIND WIR STARK und wollen in die nächste Runde des Landespokals einziehen. Wir würden uns daher freuen Euch am Dienstag um 18:30 beim LSC zu sehen und uns über 70 Minuten, aber vielleicht auch 80 Minuten und darauffolgenden Elfmeterschießen zu unterstützen