SVG Lüneburg baut Tabellenführung aus

Lüneburg – Auch das erste Heimspiel der Bundesliga-Zwischenrunde, Gruppe 2, haben die Volleyballer der SVG Lüneburg gewonnen und ihren Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut. Mit einem 3:2 (21:25, 25:21,2:25, 25:20, 15:11) gegen die Netzhoppers KW-Bestensee im Rücken können die LüneHünen nun die beiden schweren kommenden Aufgaben gegen Herrsching beruhigt angehen. Der Erfolg, bei dem Chefcoach Stefan Hübner weiterhin fehlte (Corona-Quarantäne), hat jedoch einen bitteren Beigeschmack: Auke van de Kamp zog sich eine Knöchelverletzung zu und droht länger auszufallen. Ohnehin hat die SVG ja schon zwei Langzeitverletzte (Jannik Pörner, Tim Stöhr) und einige Spieler, die sich mit Blessuren herumplagen. Umso wertvoller sind diese zwei Punkte.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -