Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Lübeck – Die Sonne strahlt mit voller herbstlicher Kraft in die Redaktionsstube, der wolkenlose blaue Himmel wird gleich Begleiter auf der Lauf-Runde durch die Felder sein. Da fällt der noch fällige Rückblick auf den jüngsten Läuferabend am 27.9. im Stadion Buniamshof umso leichter. Was war der sonnabendliche 25-Runden-Turn auf Tartan doch für eine Tortur…

Start zum ersten der vier 10000-m-Läufe – mit Startnummer 192 der älteste Teilnehmer: Udo Philipp (Jahrgang 1946) vom ATSV Stockelsdorf. Nach 51:56,4 min in der Gesamtwertung aller Läufe auf Rang 38. Seine Bestzeit auf dem Buni – aus den 1960/70-Jahren – steht auf dieser Distanz bei 30 (!) Minuten… – Foto: Arno Reimann
Start zum zweiten der vier 10000-m-Läufe: Mit Startnummer 208, Dritter von rechts, Bastian Aschoff (LG Uni Lübeck), der spätere Sieger dieses Laufs in 45:18,5 min – Foto: Arno Reimann
Start zum dritten Lauf des Abends. Ganz links: Marcel Weiß (LAC Lübeck), uneigennützig unterwegs als Tempomacher für Kolleginnen und Kollegen – und am Ende als Erster nach 39:51,4 im Ziel – Foto: Arno Reimann

Regenpeitschen, Sturmböen und die Pfützen auf der Laufbahn verlangten alles von den Beteiligten auf und an der Bahn, im Zielbereich beim Rundenzählen und bei der Zeitnahme. Und bei der Aufrüstung, wenn die kleinen Partyzelte nicht mehr Regen- und Windschutz boten, sondern abhoben oder der Zielbogen im Sturm wankte. Die Bilanz: Vier Läufe, 59 Aktive und im späten Flutlicht nach mehr als vier Stunden die Siegerehrung.

45 Läuferinnen und Läufer stehen gezeitet in der Ergebnisliste. Paul Muluve vom Veranstalter LBV Phönix als Erster, nach 34:43,5 Minuten im Ziel. Die schnellste Frau war Caroline Garmatter aus Hamburg mit 36:15,8 vor Fenna Froehlich (38:06,9) vom LAC Lübeck und Carina Nienhaus (40:30,7) von den Running Athletes Lübeck.

Der schnellste Läufer war bei der Siegerehrung schon längst zu Hause. Paul Muluve hatte im Verbund mit Heiko Lehmann und Benjamin Eurich (beide vom Tri-Sport Lübeck) lange Zeit Tempo gemacht. Erik Kirchhefer (Jahrgang 2000) rückte bei seiner 10000-m-Premiere nach zurückhaltendem Beginn den Führenden von Runde zu Runde näher und eroberte sich schließlich Rang 3 in 35:16,6.

Fenna Froehlich (LAC Lübeck), Caroline Garmatter (Hamburg Running), Carina Nienhaus (Running Athlete Lübeck) -Foto: Arno Reimann

Schauen wir nun noch auf das Wettlächeln der Frauen (alle mit Bestzeit) bei der Siegerehrung – und starten nun in den sonnigen herbstlichen Laufnachmittag. Die nächsten Wettkämpfe – wenn auch auf unabsehbare Zeit noch coronabedingt eingeschränkt – warten bereits.

Die Verantwortlichen des LBV Phönix um Alexander Klein, Dietmar und Dirk Feil haben nach den beiden Herbstevents auf dem Buni auch für das kommende Jahr ähnliche Wettbewerbe angekündigt.

Alle Ergebnisse vom 27.9. auf dem Buni hier lesen, vergleichen, dann trainieren und mitlaufen