Vom Start weg vorn im Halbmarathon-Lauf: Paul Muluve (links), mit Startnummer 450 Petra Herrmann, die schnellste Frau in diesem Rennen - Foto: Arno Reimann
Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Timmendorfer Strand – Auf den Hauptstrecken beim 16. Ostseelauf in Timmendorfer Strand dominierten Läuferinnen und Läufer aus Lübeck das Geschehen. Insgesamt kamen 512 Aktive ins Ziel an der Trinkkurhalle. Auf der Promenade führte die Strecke nach zweieinhalb Jahren coronabedingter Pause diesmal nach Niendorf und zurück und nicht mehr Richtung Scharbeutz. Die Änderungen auch an Start und Ziel waren den Bauarbeiten auf dem Seebrückenvorplatz geschuldet.

Den Halbmarathon über 21,1 km gewann Paul Muluve vom LBV Phönix in 1:15:59 Std.

- Anzeige -

Schnellste Frau war Petra Herrmann vom Lübecker Marathon Verein in 1:29:02.

Auf der 5-km-Strecke war Julius Giller vom Tri-Sport Lübeck nach 17:06 Minuten als Erster im Ziel. Schnellste Frau: Sandra Sahlmann (TSV Neuenwalde) in 20:05. Zweite wurde Pia-Feline Loors (U16!) vom TSV Neustadt in 21:30.

Auf der 10-km-Strecke war Marcel Bolbat (M20) vom LT Haspa Marathon Hamburg in 33:07 vorn. Als schnellster Läufer aus Lübeck landete Benjamin Eurich (Tri-Sport Lübeck) auf Rang 4 im Gesamteinlauf und auf Platz 1 in der Altersklassenwertung M30.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Schnellste Frau: Kirsten Nordink (W45) aus Scharbeutz in 43:11. Schnellste Lübeckerin Juliane Glodde als Dritte in 47:32 und Erste in der Altersklasse W40.

Alle Ergebnisse vom 16. Ostseelauf in Timmendorfer Strand am 25. September hier

Start zum 10-km-Lauf: Mit Startnummer 682 der spätere Sieger Marcel Bolbat, Startnummer 608: Benjamin Eurich, der schnellste Lübecker in diesem Lauf – Foto: Arno Reimann

Der Termin für den nächsten Ostseelauf in Timmendorfer Strand steht bereits fest.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.