Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Hamburg – Am ersten Tag der gemeinsamen Landesmeisterschaften (Männer, Frauen, U18) von Hamburg und Schleswig-Holstein haben Leichtathleten aus Lübecker Vereinen neun Medaillen eingesammelt – jeweils drei in Gold, Silber und Bronze.

Erfolgreichste Lübecker Athletin war dabei Janina Lange (MTV Lübeck): Sie gewann bei den Frauen den Hochsprung mit 1,70 m und siegte in der 4×200-m-Staffel mit ihren Vereinskolleginnen Leonie Müller, Katharina Kamp und Svenja Patzke in 1:43,21 Minuten. Svenja Patzke eroberte zuvor im 60-m-Sprint der U18 bereits die Bronzemedaille in 7,93 Sekunden.

Die dritte Goldmedaille sicherte sich Vivian Agu von TuS Lübeck 1893 im Dreisprung der U18 mit 10,53 m. In dieser Disziplin wurde Famke Krickmeier Dritte mit 10,25 m, sicherte dem Aufgebot des LBV Phönix damit die zweite Bronzemedaille – nach dem dritten Rang von Paul Matthes Behncke im Weitsprung der U18 mit 5,94 m.

Zwei der drei Lübecker Silbermedaillen des Tages gingen an den Leichtathletik-Club Lübeck – für Joshua Koßmann über 60 m in 7,04 Sekunden und Ralf Mordhorst im Kugelstoßen mit 13,85 m. Das dritte Silber nahm die zweite MTV-Staffel (Venja Nürnberg, Winona Hammann, Terheyden, Carolin Bielert) über 4×200 m in 1:47,93 mit.

Die Titelkämpfe werden am Sonntag um 11 Uhr fortgesetzt – und Lübecker Athleten haben dabei weitere Medaillenchancen.

Alle Ergebnisse des ersten Tages hier

Das Foto zeigt die Siegerehrung im Hochsprung der Frauen – mit Janina Lange auf Platz 1 und Winona Hammann auf Platz 4