Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Sindelfingen – Für die Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften in der Halle am 23./24.2. in Sindelfingen haben 12 Vereine des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes für 17 Teilnehmer 19 Meldungen abgegeben. Mit dabei ist Joel Kuluki, Dreisprung-Ass des LBV Phönix.

Kuluki rangiert in der Bestenliste der U20 auf Platz 2 mit 14,77 m. Diese Leistung vollbrachte er beim Titelgewinn während der Norddeutschen Meisterschaften der U20 Anfang Februar in Neubrandenburg. An der Spitze der Bestenliste steht Max-Ole Klobasa vom LC Jena, der in Erfurt zum selben Termin nach 14,89 m landete.

Zu den aussichtsreichen U20-Kandidaten des SHLV zählen zudem Mika Jokschat (Polizei-SV Eutin) im Kugelstoßen und Nick Schmahl (TSV Heiligenhafen), der vorjährige U18-Jugend-Europameister im Weitsprung. Während der Landesmeisterschaften in Hamburg prüfte Schmahl seine Vielseitigkeit unter anderem im Siebenkampf; in Sindelfingen startet er in seiner Spezialdisziplin.