Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Pönitz – Rege Beteiligung beim 36. Pönitzer Volkslauf: In den fünf Wettbewerben gab es am vergangenen Sonntag exakt 295 Zielankünfte. Im Halbmarathon (21,1 km) siegte Volker Thimm vom TSV Ratekau in 1:22:42 Stunden. Hier kamen 67 Läuferinnen und Läufer in die Wertung. In der M60 siegte Peter Massny (Foto) vom TSV Neustadt in 1:32:26.

 

89 Finisher sind auf der 10-km-Distanz ausgewiesen. Ganz oben steht Jens Ahlgrimm (NTSV Strand; M50) mit 44:28. Der Lübecker Paul Muluve (Praxis-Klinik Bergedorf) war als Gesamt-Dritter schnellster M40-Läufer in 44:52.

 

Die größte Resonanz fand der 5-km-Jogging-Lauf (92 Finisher). Simon Lauter vom PSV Wismar war nach 18:55 Minuten als Erster im Ziel. Tobias Grönwold (LAC Lübeck) war der Schnellste in der M30 in 21:53.

 

Sein Vereinskollege Klaus Lehmann war auf der 5-km-Walking-Tour (34 kamen ins Ziel) ganz vorn (35:13), Cathrin Pieper (ebenfalls LAC Lübeck) siegte in der W45 in 37:03.

 

Die 10-km-Walking-Strecke (13 Zielankünfte) bewältigte Andrzej Greszta (Skivereinigung Schleswig-Holstein; M60) am schnellsten (59:21). Sabine Elke Paegelow (Team Einstein Berlin) siegte in der Frauen-Wertung mit 1:11:15.

Alle Ergebnisse aus Pönitz hier

 

Das Foto zeigt Peter Massny bei den Landesmeisterschaften im Straßenlauf am 1. Mai in Kaltenkirchen. Massny siegte über 10 km in der M60.