Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Lübeck – Wenn am Sonntag der 46. Berlin-Marathon mit über 46.000 Marathonläufer aus aller Welt stattfindet, sind neben zahlreichen Läuferinnen und Läufern aus Lübeck auch ein Team der Organisatoren mit vor Ort.

„Der Marathon bei uns in Lübeck ist wie der in Berlin. Auch hier sind es 42,2 km mit Teilnehmern aus fast 20 Nationen" schmunzelt Roman Klawun von Pro Event. Die Rostocker Eventagentur, die seit zwölf Jahren mit für den Erfolg des Stadtwerke-Lübeck-Marathon verantwortlich zeigt, weiß sehr gut, dass jeder Marathon dennoch seine eigene Faszination für die Teilnehmer hat. Daher will man sich am „Marathonwochenende“ in Berlin noch einmal umschauen, was man für den Stadtwerke-Lübeck-Marathon an Ideen mitbringen kann. „Wir entwickeln uns immer weiter. Nicht alles funktioniert auch an einem anderen Ort. Dennoch haben wir ein überaus positives Feedback von den Teilnehmern und Partnern", sagt Klawun.

Die Lübecker Veranstaltung punktet dabei nicht nur mit einem fast beispiellosen Engagement von über 750 ehrenamtlichen Helfern. Das Motto, „Marathon zwischen Holstentor und Ostsee" ist dabei jedes Jahr eine neue Herausforderung. In der Läuferszene weiß man längst, dass die Strecke in Lübeck „kein Zuckerschlecken" ist. Wind, lange Straßenpassagen und der Herrentunnel verlangen von den Marathonis viel ab. Dennoch kommen die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder aus allen Teilen Deutschlands und ganz Europas.

„Der Stadtwerke-Lübeck-Marathon hat es geschafft, sich in den Herzen der Marathonszene zu etablieren. Nicht umsonst sind wir auf Platz 3 aller norddeutschen Marathonevents" so Cheforganisator Klaus Ziele. Er kümmert sich mit seinem Team seit Wochen um Logistik, Versorgung, Strecke, Helfer und Aktionen an der 21 km langen Strecke. Mit der Marathon-Wendemarke direkt vor dem Leuchtturm auf der Mole in Travemünde haben die Organisatoren einen zusätzlichen Trumpf geschaffen. Denn in Lübeck gibt es für die Läufer über 42,2 km das Holstentor, Marzipan, die Ostsee und einen echten Leuchtturm. „Und laufen müssen bei uns alle Teilnehmer alleine, genau wie in Berlin", so Ziele.

Damit beim 12. Stadtwerke-Lübeck-Marathon am 13. Oktober alles wie am Schnürchen klappt, sind die kommenden Tage randvoll mit Aufgaben. Die zu erwartenden 4.000 Teilnehmern können sich auf ein großes Läuferfest freuen. Da ist Lübeck dann doch zu 100 Prozent wie Berlin.

Informationen und Anmeldungen unter www.stadtwerke-luebeck-marathon.de