Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Mit vier Goldmedaillen und einer Silbermedaille war Bettina Belau vom LAC Lübeck die erfolgreichste Teilnehmerin bei den Landesmeisterschaften der Senioren. Auf dem Buniamshof in Lübeck lieferte sich die vielseitige Leichtathletin am Sonntag (22.8.) ebenso vielbeachtete wie spannende Duelle mit Beate Kuhlwein vom SV Großhansdorf, die sich dreimal mit Silber begnügen musste, wenn sie in ihrem Wettkampfprogramm von sechs (!) Disziplinen auf Bettina Belau traf.

Im Weitsprung legte Beate Kuhlwein im ersten Durchgang 4,51 m vor; im sechsten und letzten Durchgang sprang die Deutsche Seniorenmeisterin im 60-m-Hürdenlauf (Halle) drei Zentimeter weiter und holte Gold. Auch über 100 m in 14,44 Sekunden (Kuhlwein 14,67) und im ganz hart umkämpften 200-m-Lauf in 30,17 (Kuhlwein 30,35) setzte sich Bettina Belau durch.

- Anzeige -

Ihre vierte Goldmedaille des Tages sicherte sich die einsatzfreudige LAC-Athletin der Altersklasse W45 im Speerwerfen (30,22 m). Und obendrauf gab es am Sonntag im Schnürlregen noch die Silbermedaille im Kugelstoßen (9,15 m).

Bettina Belau viermal ganz vorn, links Beate Kuhlwein (Foto: arstodo)

Beate Kuhlwein indes holte sich noch Gold über 400 m (68,5), im Hochsprung (1,39 m) und Silber über 800 m (2:39,25).

Mit 16 Siegen, drei zweiten Plätzen und einem dritten Rang dominierte der LAC Lübeck bei den gemeinsamen Titelkämpfen der Senioren aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Doppelsiege feierten dabei Jennifer Schröder (W30, Kugel 10,66; Diskus 33,02) und Mareike Becker, die unter der Woche zweimal den W40-Landesrekord im Hammerwerfen verbessert hatte. Dabei zog sie sich am Sonnabend in Hamburg eine Fußverletzung zu, die sie jedoch nicht daran hindern sollte, am Sonntag auf dem Buni zweimal Gold einzusammeln – im Kugelstoßen (11,26) und im Diskuswerfen (35,33).

Der Senioren-W45-Weltmeister im Diskuswerfen, Ralf Mordhorst, sicherte sich Gold mit dem Diskus (46,69) und mit der Kugel (13,46).

Patrick Hagge war in den Sprintwettbewerben der M35 nicht zu schlagen, siegte in 11,51 Sekunden über 100 m und 23,29 über 200 m.

Ina Tietgen gewann das Kugelstoßen in der W50 mit 10,75 und wurde Dritte im Diskuswerfen mit 23,34 m.

Matthias Thriene freute sich in der M50 über Platz 1 im Diskuswerfen mit 37,05 m.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Bleiben noch die Aktiven aus dem LAC-Laufteam: Simone Rütz de Segura hielt tapfer durch im Regen und war schließlich die Nummer 1 in der W55 im 5000-m-Lauf. Mit 21:52,35 Minuten war sie schneller als erwartet. Und Marcel Weiß war in der M30 konkurrenzlos auf derselben Strecke in 18:01,26 Minuten.

Silbermedaillen sicherten sich Tobias Grönwold (M35/5000 m in 20:40,46) und Klaus Lehmann im Speerwerfen (M45/27,91 m).

Die Senioren des LBV Phönix holten vier erste Plätze: Altmeister Juri Gavrilov (M65) überwand im Hochsprung 1,51 m; Gernot Maetzel (M50) sprang 5,10 m weit; Denny Wong lief in der M35 die 800 m in 2:16,79 Minuten. Torben Meins (M40) war bester Hochspringer mit 1,59 m und belegte zweite Plätze über 100 m (12,91) und im Speerwerfen (40,63).

Außer Wertung blieben die Läufer Paul Muluve (M40/5000 m in 19:19,51) und Mario Wendt (M45/16:30,33). Sie hatten sich nicht rechtzeitig am Stellplatz gemeldet.

Einen Doppelsieg (Kugel 10,37/Diskus 23,62) feierte in der M80 Bernd Kolberg vom TSV Travemünde. Inderselben Altersklasse belegte Hans-Ludwig Senkpiel von der LT mit 1,19 m im Hochsprung den ersten Platz; in der M75 sicherte sich Eckhard Riggert vom TSV Ratekau in dieser Disziplin mit übersprungenen 1,31 m die Goldmedaille.

Altmeister Udo Philipp (ATSV Stockelsdorf) war siegreich in der M75 über 5000 m in 23:38,41 min; auf dieser Strecke gab es Silbermedaillen für Christine Brandt (W35/Running Athlete Lübeck/21:34,59) und Martin Rohde (M40/Tri-Sport Lübeck/18:02,29).

Silber nahm auch Petra Goldschmidt vom TSV Kücknitz mit – für ihren Diskuswurf von 27,77 m in der W45. Ihr Vereinskollege Lutz Seelig (M60) sicherte sich in derselben Disziplin Gold mit 33,67 m.

Einige vorgenannte Athleten werden im September bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal an den Start gehen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.