Läuferabend in der Abendsonne (Foto: Arno Reimann)
Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Lübeck – Mit einem Läuferabend des LBV Phönix haben die hiesigen Leichtathleten auf dem Buniamshof weitere Schritte in die sogenannte „late season“ gemacht, in der es ja auch noch Landesmeisterschaften – gemeinsam mit Hamburg – geben soll.

Gut in Schwung war am Sonnabend (11.7.) zum Beispiel Leonie Müller, Sprint-Ass vom MTV Lübeck. Sie übertraf im 200-m-Lauf der Frauen ihre Vorjahresbestleistung gleich um 22 Hundertstelsekunden, steigerte sich auf 24,68 Sekunden. Auch auf der selten gelaufenen 150-m-Distanz war Leonie Müller die schnellste Sprinterin – und nach 18,18 Sekunden im Ziel.

Jan Stelzner unterwegs vor Friedrich Hegge (Tri-Sport Lübeck, Männer, 3000 m 9:32,35) (Foto: Arno Reimann)

Ausdauerstark setzte sich über 3000 m der Männer Jan Stelzner vom Tri-Sport Lübeck in Szene. Mit 9:16,77 Minuten war er eineinhalb Sekunden schneller als bei seinem besten 3000-m-Lauf des Vorjahres. 

Paul Muluve – 3000 m M40-Bester in 9:43,64 min (Foto: ar)

Ein volles Programm spulte Ilsa Beig vom Tri-Sport Lübeck ab: Zunächst lief sie die 800 m bei den Frauen in 2:36,20 min,  gut eine halbe Stunde später ging es auf die 3000-m-Distanz. In 11:19,65 min wurde sie Zweite hinter ihrer Vereinskameradin Nele Gleser, die mit  10:33,61 beeindruckte.

Nele Gleser führt das Feld über die 3000 m (Foto: ar)
Ilsa Beig (Tri-Sport Lübeck) – erst 800 m, dann 3000 m. Ein volles Abendprogramm (Foto: ar)
Ganz stark in der M50: Dirk Peters (Hamburger Laufladen) 3000 m in 9:58,76 min. Hinter ihm: Denny Wong (LAC Lübeck) M35 10:19,73 min (Foto: ar)

Schnelle Gäste kamen aus den umliegenden Kreisen: Christian Anderson (Polizei SV Eutin) war bei den Männern schnellster Sprinter über 100 m (11,39 sek) und 200 m (22,81).

Über 800 m der U18 blieb Karl Löbe vom SC Rönnau 74 mit 1:58,75 min unter der Zwei-Minuten-Marke; seine Vereinskollegin Charleen Richter – ebenfalls U18  – übertraf auf derselben Distanz mit 2:14,83 ihre Vorjahrsbestzeit (2:15,57).

Zwei Senioren-Asse aus Ostholstein landeten ebenfalls überzeugend vorn: Susanne Modlich (TSV Neustadt) über 3000 m der W40 in 11:14,04; Michael Erfmann (TSV Heiligenhafen) war in der M45 am schnellsten über 100 m (12,52) und 200 m (25,50).  

Susanne Modlich – im Vorjahr beim Sun-Run in Grömitz (Foto: ar)

Einige Freizeit- und Hobbyläufer nutzten die besondere Wettkampfgelegenheit mit der motivierenden Buni-Kulisse und freuten sich über Bestzeiten.

Am kommenden Sonnabend steht ein weiterer Läuferabend des LBV Phönix auf dem Buniamshof an.

Alle Ergebnisse unter https://ladv.de/ergebnis/datei/53786